Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote

Europe-Direct Veranstaltungen

Kursangebote / Sonderrubrik / Europa

Seite 1 von 2

Deutsch-russischer Arbeitskreis

( ab 05.02.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Der deutsch-russische Arbeitskreis ist eine Plattform für alle, die die russische Sprache sprechen und die sich für die russischsprachige Kultur interessieren. Dank des ehrenamtlichen Engagements ist es uns gelungen, Gleichgesinnte mit ins Boot zu holen und wir freuen uns über weitere Interessent/innen. Gemeinsam werden Ideen für diverse Aktivitäten gesammelt, entwickelt und umgesetzt, dazu gehören Exkursionen sowie Feste, die ihren kulturellen Ursprung in Osteuropa haben.

Alle, die sich aktiv bei der Vorbereitung und dessen Durchführung beteiligen oder nur die „kleinen Feste für die Seele“ erleben möchten, sind herzlich eingeladen!

Arbeitskreis "Humanistische Gespräche"

( ab 08.02.2019, 19.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

An jedem 3. Mittwoch im Monat trifft sich ein offener Kreis von humanistisch interessierten Menschen zu einem philosophischen Austausch über gesellschaftlich relevante Themen. Diese werden von Einzelnen oder einem Team vorbereitet und vorgestellt. In der anschließenden Diskussion bleibt genügend Zeit, Fragen zu klären, Kritik zu üben oder das Thema durch Teilnehmerbeiträge zu vertiefen. Eine Woche vorher wird das jeweilige Thema über Zeitung oder Email-Verteiler bekannt gegeben. Wer sich dafür interessiert ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Humanismus ist eine demokratische und ethische Lebenshaltung, die besagt, dass Menschen das Recht und die Verantwortung haben, ihrem eigenen Leben Sinn und Form zu geben. Der Humanismus steht für den Aufbau einer humaneren Gesellschaft durch eine auf menschlichen und anderen natürlichen Werten beruhende Ethik im Geiste der Vernunft und der freien Erforschung menschlicher Fähigkeiten. Der Humanismus ist nicht theistisch und akzeptiert keine übernatürlichen Sichtweisen auf die Realität.
(Internationale Humanistische und Ethische Union - IHEU)

Gesprächskreis "Posidelki"

( ab 19.02.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Aus den erfolgreichen Aktivitäten des Deutsch-Russischen Arbeitskreises ergab sich "Posidelki": wir treffen uns einmal im Monat. Es wird ein bestimmtes Thema geplant und dazu kreative Spielmomente eingesetzt, schöne russische Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen. Bei einer gemütlichen Teezeremonie finden sich die gemeinsamen Interessen, und schöne Erinnerungen werden wach. An solchen Abenden genießt man die harmonische Atmosphäre, und man freut sich über den Austausch, über die Möglichkeit sich in diesem Rahmen zu treffen.
Alt und Jung, russisch und deutschsprachig – alle sind willkommen!

Europawahlen 2019 (Neu) (EDIC)

( ab 23.04.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 55; Raum H )

Termin I
Vom 23. – 26. Mai sind in Europa die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen das neue EU-Parlament zu wählen. Wir informieren über das Herz der europäischen Demokratie. Was die Europäische Union für die Bürgerinnen und Bürger tut und was nicht und wir präsentieren die Leistungsbilanz der EU mit Blick auf unsere Region.

Europawahlen 2019 (Neu) (EDIC)

( ab 21.05.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 55; Raum H )

Termin III
Vom 23. – 26. Mai sind in Europa die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen das neue EU-Parlament zu wählen. Wir informieren über das Herz der europäischen Demokratie. Was die Europäische Union für die Bürgerinnen und Bürger tut und was nicht und wir präsentieren die Leistungsbilanz der EU mit Blick auf unsere Region.

Dieter Bednarz - Naher Osten (EDIC) (Neu)

( ab 05.06.2019, 20.00 Uhr, Stadtbibliothek Leer, Wilhelminengang 2 )

in Kooperation mit der Stadtbibliothek Leer
Dieter Bednarz, Jahrgang 1956, zählt zu den profiliertesten deutschen Nahostkennern. Weit über den SPIEGEL hinaus bekannt wurde er für sein diplomatisches Geschick, mit dem er weltpolitisch gewichtige Staatschefs als Gesprächspartner gewinnt, um sie kritisch zu befragen. Besonders seine mehrstündigen Interviews mit Irans Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad wie auch mit Syriens Staatschef Baschar al-Assad sowie dem ägyptischen Präsidenten Abed al-Fatah al-Sisi sorgten international für Aufmerksamkeit. Auch israelischen Botschaftern und Politikern ist Bednarz bestens bekannt. Bereits vor seiner SPIEGEL-Zeit war er in Jerusalem als Israel-Korrespondent akkreditiert und führte mit nahezu allen seinerzeit wichtigen israelischen und palästinensischen Politikern Gespräche.
Aus ihnen entstanden die beiden Bücher „Palästina Protokolle - Bestandsaufnahme und Perspektive“ sowie „Blick zurück ohne Hass - Juden aus Israel erinnern sich an Deutschland“. Als der SPIEGEL ihn 1991 zum Leiter des Büros für Nah- und Mittelost in Kairo berief, schloss sich ein Kreis“, so Bednarz. Aufgrund seiner Erfahrungen in der Region ist Dieter Bednarz im politischen Berlin ein geschätzter Gesprächspartner. Für viele Botschafter aus dem Nahen und Mittleren Osten, so
Houssam Maarouf, Vize-Präsident der Deutsch-Arabischen-Freundschaftsgesellschaft (DAFG), sei Bednarz „nicht nur der Middle East Editor des SPIEGEL, sondern vielmehr der Diplomatic Correspondent des Magazins“. Maarouf: „Bei aller Deutlichkeit in der Analyse wahrt Dieter Bednarz stets den persönlichen Respekt vor seinem Gegenüber und versteht es, politisch Brücken zu bauen.“ Auch deshalb sei Bednarz ein gefragter Moderator für Gesprächskreise mit politischem oder wirtschaftlichem Interesse an der Region.

Europa in der deutsch - niederländischen Grenzregion (BU)

( ab 24.06.2019, 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

Bildungsurlaub für Motorradfahrer*innen

Im Rahmen der Veranstaltung geht es um die Rolle und die Bedeutung von Europa in der deutsch-niederländischen Grenzregion. Durch die Einigungsprozesse in Europa, die Zugehörigkeit zu einer Wertegemeinschaft, den gemeinsamen Binnenmarkt und die Motivation, den europäischen Nachbarn besser zu verstehen und ihn kennenzulernen, ist die sichtbare Grenze im Nordwesten Deutschlands verschwunden. Aber wie steht es tatsächlich um den gelebten Alltag in einer europäischen Grenzregion, welche Spannungen gibt es, welche Vorteile werden genutzt, welche Vorurteile und Stereotypen gibt es? Diese Fragen sollen anhand ausgewählter Beispiele überprüft und bewertet werden. Inhaltliche Schwerpunkte werden sein: die Städtepartnerschaft zwischen Appingedam und Aurich, das Projekt des Groninger Forums „Die Grenze überwunden“, das geplante Kohlekraftwerk in Emshaven und die Europäischen Informationszentren in Leer und Drenthe.
Gemeinsame Motorradexkursionen gehören zum Veranstaltungsprogramm. Teilnehmende müssen daher ein eigenes Fahrzeug mitbringen oder einen Platz als Sozius vorweisen können.

Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de,
Tagungsort: Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge Leer, Süderkreuzstr. 7, 26789 Leer
Tel: 0491/2126; Fax: 0491/61576; E-Mail: leer@jugendherberge.de 26789 Leer

Linke Tour - rechte Tour -Vorurteile u. Realitäten über Motorradfahrer/innen BU

( ab 12.08.2019, 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

Bildungsurlaub für Motorradfahrer*innen

Motorradfahrer*innen sind in erster Linie Verkehrsteilnehmer*innen. Dass sie darüber hinaus gesellschaftliche Zuschreibungen ertragen müssen, ist eine andere Sache. Diese reichen von politischer Einordnung bis hin zu kriminellen Verdächtigungen. In Gruppen auftretend, können sie durchaus Angstzustände und panische Reaktionen hervorrufen. Wir möchten mit unserem Seminar den Hintergründen solcher Bilder an Beispielen der rechten und linken Szene nachspüren, aber auch offensive Korrekturen am öffentlichen Bild des Motorradfahrers vornehmen und uns dort, wo es sinnvoll und notwendig ist, auch distanzieren von verfehlten Aktivitäten. Hilfe dazu liefern Beiträge aus der Fachwelt, aus Motorradclubs, von der Polizei oder aus den unverkrampften Sichtweisen unserer niederländischen Nachbarn. Gleichzeitig gehen wir den verkehrssichernden Einflüssen nach, die Motorradfahrer/innen mit der Arbeit des "Instituts für Zweiradsicherheit" leisten.
Gemeinsame Motorradexkursionen gehören zum Veranstaltungsprogramm. Teilnehmende müssen daher ein eigenes Fahrzeug mitbringen oder einen Platz als Sozius vorweisen können.

Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de

Ostfriesland, Land der erneuerbaren Energien (BU)

( ab 02.09.2019, 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

Bildungsurlaub

Schon vor der atomaren Katastrophe in Japan hatte die alternative Energieversorgung in Ostfriesland einen großen Stellenwert, nicht umsonst gilt Ostfriesland als Blaupause für den Energie-Mix von Morgen. Im Rahmen des Bildungsurlaubs wird zu den unterschiedlichen klima- und energiepolitischen Themen informiert und diskutiert. Exkursionen zu den "Produktionsstätten" der regenerativen Energien sind Bestandteile des Programms.

Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de

Die Cosplayer (Neu)

( ab 07.09.2019, Uhr, Haneburg, Saal II )

Wir möchten interessierten Cosplayern die Möglichkeit geben, sich innerhalb des Landkreises kennenzulernen, auszutauschen und gegenseitig Hilfestellungen zu möglichen Cosplays zu geben. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit im Arbeitskreis zukünftige Angebote speziell für Cosplayer mitzugestalten.

Interesse? Lasst euch vormerken – ihr bekommt dann ganz einfach eine Nachricht mit dem voraussichtlichen Start! Noch immer unsicher? Lasst euch vormerken! ;-)

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen