Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote

Europe-Direct Veranstaltungen

Kursangebote / Sonderrubrik / Europa

Seite 1 von 1

Interkultureller Arbeitskreis

( ab 30.06.2018, 10.00 Uhr, Teestube der TDFG, Kirchstr. 40 )

Der Gesprächskreis bietet Interessierten Gelegenheit, mit Personen unterschiedlicher nationaler Herkunft in Kontakt zu kommen und andere Kulturen und Sichtweisen kennen zu lernen.
Bei jedem Treffen wird ein vorher vereinbartes Schwerpunktthema behandelt. Die Themen werden von den Gesprächskreisteilnehmer/innen bestimmt.

Deutsch-polnischer Arbeitskreis

( Die Termine erscheinen in der Tagespresse. )

Im deutsch-polnischen Arbeitskreis kommt eine Gruppe Interessierter zusammen, die Kontakte nach Polen pflegen und erweitern wollen, natürlich auch zur Partnerstadt Elblag. Der Arbeitskreis trifft sich dreimal im Semester, die Termine werden in der Tagespresse bekannt gegeben. Bei diesen Treffen werden Themen unseres Nachbarlandes Polen (Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Politik u.a.) dargestellt und diskutiert; daneben soll aber auch der persönliche Kontakt der Mitglieder untereinander gepflegt werden.

Kontakt: Uwe Kühne uwe.a.kuehne@t-online.de.
Bildungsurlaub für Motorradfahrer/innen

Motorradfahrer/innen sind in erster Linie Verkehrsteilnehmer/innen. Dass sie darüber hinaus gesellschaftliche Zuschreibungen ertragen müssen, ist eine andere Sache. Diese reichen von politischer Einordnung bis hin zu kriminellen Verdächtigungen. In Gruppen auftretend, können sie durchaus Angstzustände und panische Reaktionen hervorrufen. Wir möchten mit unserem Seminar den Hintergründen solcher Bilder an Beispielen der rechten und linken Szene nachspüren, aber auch offensive Korrekturen am öffentlichen Bild des Motorradfahrers vornehmen und uns dort, wo es sinnvoll und notwendig ist, auch distanzieren von verfehlten Aktivitäten. Hilfe dazu liefern Beiträge aus der Fachwelt, aus Motorradclubs, von der Polizei oder aus den unverkrampften Sichtweisen unserer niederländischen Nachbarn. Gleichzeitig gehen wir den verkehrssichernden Einflüssen nach, die Motorradfahrer/innen mit der Arbeit des "Instituts für Zweiradsicherheit" leisten.
Gemeinsame Motorradexkursionen gehören zum Veranstaltungsprogramm. Teilnehmende müssen daher ein eigenes Fahrzeug mitbringen oder einen Platz als Sozius vorweisen können.

Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de

Arbeitskreis "Humanistische Gespräche"

( ab 15.08.2018, 19.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

An jedem 3. Mittwoch im Monat trifft sich ein offener Kreis von humanistisch interessierten Menschen zu einem philosophischen Austausch über gesellschaftlich relevante Themen. Diese werden von Einzelnen oder einem Team vorbereitet und vorgestellt. In der anschließenden Diskussion bleibt genügend Zeit, Fragen zu klären, Kritik zu üben oder das Thema durch Teilnehmerbeiträge zu vertiefen. Eine Woche vorher wird das jeweilige Thema über Zeitung oder Email-Verteiler bekannt gegeben. Wer sich dafür interessiert ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Humanismus ist eine demokratische und ethische Lebenshaltung, die besagt, dass Menschen das Recht und die Verantwortung haben, ihrem eigenen Leben Sinn und Form zu geben. Der Humanismus steht für den Aufbau einer humaneren Gesellschaft durch eine auf menschlichen und anderen natürlichen Werten beruhende Ethik im Geiste der Vernunft und der freien Erforschung menschlicher Fähigkeiten. Der Humanismus ist nicht theistisch und akzeptiert keine übernatürlichen Sichtweisen auf die Realität.
(Internationale Humanistische und Ethische Union - IHEU)

Deutsch-arabischer Arbeitskreis

( ab 22.08.2018, 19.00 Uhr, Haneburg, Foyer )

Der Deutsch-Arabische Arbeitskreis möchte die Begegnung von deutscher und arabischer Kultur fördern. Er bietet Zuwanderern aus arabischen Herkunftsländern Unterstützung für den deutschen Lebensalltag und einheimischen Deutschen Informationen über Geschichte, Sprache, Kultur und Lebensalltag der arabischen Welt.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen und dazu eingeladen, die Treffen inhaltlich mit Vorträgen, Diskussionsbeiträgen oder praktischen Dingen mitzugestalten.


Weitere Termine: 22.08.; 12.09.; 31.10.; 28.11.; 12.12.; 23.01.; 27.02.

Europa in der deutsch - niederländischen Grenzregion (BU)

( ab 27.08.2018, 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

Bildungsurlaub für Motorradfahrer/innen

Im Rahmen der Veranstaltung geht es um die Rolle und die Bedeutung von Europa in der deutsch-niederländischen Grenzregion. Durch die Einigungsprozesse in Europa, die Zugehörigkeit zu einer Wertegemeinschaft, den gemeinsamen Binnenmarkt und die Motivation, den europäischen Nachbarn besser zu verstehen und ihn kennenzulernen, ist die sichtbare Grenze im Nordwesten Deutschlands verschwunden. Aber wie steht es tatsächlich um den gelebten Alltag in einer europäischen Grenzregion, welche Spannungen gibt es, welche Vorteile werden genutzt, welche Vorurteile und Stereotypen gibt es? Diese Fragen sollen anhand ausgewählter Beispiele überprüft und bewertet werden. Inhaltliche Schwerpunkte werden sein: die Städtepartnerschaft zwischen Appingedam und Aurich, das Projekt des Groninger Forums „Die Grenze überwunden“, das geplante Kohlekraftwerk in Emshaven und die Europäischen Informationszentren in Leer und Drenthe.
Gemeinsame Motorradexkursionen gehören zum Veranstaltungsprogramm. Teilnehmende müssen daher ein eigenes Fahrzeug mitbringen oder einen Platz als Sozius vorweisen können.

Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de,
Tagungsort: Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge Leer, Süderkreuzstr. 7, 26789 Leer
Tel: 0491/2126; Fax: 0491/61576; E-Mail: leer@jugendherberge.de 26789 Leer

Ostfriesland, Land der erneuerbaren Energien (BU)

( ab 10.09.2018, 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

Bildungsurlaub

Schon vor der atomaren Katastrophe in Japan hatte die alternative Energieversorgung in Ostfriesland einen großen Stellenwert, nicht umsonst gilt Ostfriesland als Blaupause für den Energie-Mix von Morgen. Im Rahmen des Bildungsurlaubs wird zu den unterschiedlichen klima- und energiepolitischen Themen informiert und diskutiert. Exkursionen zu den "Produktionsstätten" der regenerativen Energien sind Bestandteile des Programms.

Dieser Bildungsurlaub richtet sich an gehörlose Teilnehmer/innen.

Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de

Studienfahrt "Kroatien"

( ab 27.10.2018, Uhr, )

Dalmatien mit einem regional-kulinarischen Schwerpunkt

Ein Informationsabend und Anmeldefristen werden im nächsten VHS-Programmheft genannt. Detaillierte Informationen können jeweils aktualisiert unter www.sprang.eu eingesehen werden. Auf der Homepage sind Kontaktdaten für Anmeldungen, die bereits jetzt möglich sind, enthalten.

Studienfahrt "Kulinarisches Kroatien"

( ab 29.10.2018, Uhr, )

9 Tage in Kroatien (Dalmatien und Istrien) mit einem regional-kulinarischen Schwerpunkt.

Kein Kofferschleppen auf Bahn- oder Flughäfen mit dem verbundenen Termin- oder Zeitdruck. Deshalb biete ich die Studienfahrt nach Kroatien als Busreise ab Leer (ZOB) in 3-4-Sterne Hotels mit Halbpension und vielen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Genüssen an. An Kosten werden pro Person im Doppelzimmer ca. 1.200 € entstehen.
1.Tag: Übernachtung im Raum Salzburg.
2.Tag: Übernachtung im Raum Zadar
3.-6.Tag: 4 Nächte in Gradac
7.Tag: Übernachtung im Raum Opatija
8.Tag: Übernachtung im Raum Salzburg.
9.Tag: Ankunft in Leer
Sehenswürdigkeiten während der Studienfahrt:
• Besichtigungen mit deutschsprachigem Stadtführer in Ljubljana, Zadar, Dubrovnik, Split und Bled • Besuch des Franziskanerklosters und Kathedrale in Dubrovnik • Entspanntes Ambiente am Fluss Cetina, dem Fluss, der das meiste Wasser in Dalmatien führt • Besuch des Sees in Imotski • Besichtigung des Diokletianpalastes in Split • Besuch der Kathedrale in Split • Bootsfahrt auf dem Fluss Cetina ab Omis zu den Radmanove Mlinice • Fahrt auf dem traditionellen Boot „Pletna “ zur Marienkirche zur kleinen Insel in der Mitte des Sees (einzige Insel Sloweniens) mit Besichtigung der „Wunschglocke“ aus dem Jahre 1534
Kulinarisches während der Studienfahrt:
• Besichtigung Trüffelfarm der Familie Karlic im idyllischen Ort Paladini mit Trüffelsuche, Trüffelprobe, Trüffelomlett und 1 Glas Wein • Besichtigung Olivenbetrieb Butic in Brisevo mit Olivenernte, Schinken- und Käseprobe, Mittagessen, Dessert, 1 Glas Wein und Wasser • Weinprobe in Imotski (3 Weinsorten mit Schinken und Käse) • Ganztägiger Schiffsausflug über das kristallklare Meer zur Insel Brac (an Bord: Kaffee, Gebäck, Schnaps und traditionellem Fischpicknick, wahlweise auch Fleisch) • „Flavor of Croatia:“ Ethnodorf Zagora (Eine Tour durch den Olivenanbau mit Willkommenslikör, Olivenölprobe, Käse und Wein)

Detaillierte Informationen können jeweils aktualisiert unter www.sprang.eu eingesehen werden. Auf der Homepage sind Kontaktdaten (u. a. Telefon 04956 926424) für Anmeldungen, die bereits jetzt möglich sind, enthalten.

Ein Informationsabend zu der Fahrt findet am 12. Juni 2018 von 19.30 bis 21.45 Uhr in der Blinke 61 statt.
Anmeldeschluss ist der 26. Juni 2018

Dr. Helmut Sprang, Realschulrektor i. R., nimmt Ihre Anmeldung entgegen - eine Anmeldung zu dieser Fahrt über die VHS Leer ist nicht möglich.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen