Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
21.05.2019

Dieter Bednarz hält Vortrag über den Nahen Osten

Am Mittwoch, 5. Juni, findet in der Stadtbibliothek Leer um 20 Uhr ein Vortrag über den Nahen Osten statt. Dafür konnten wir in Kooperation mit der Stadtbibliothek mit Dieter Bednarz einen der profiliertesten deutschen Nahostkenner gewinnen. Bednarz ist Autor mehrerer Bücher unter anderem über den Nahen Osten und leitete das Büro für Nah- und Mittelost beim Nachrichtenmagazin Der Spiegel.


Dieter Bednarz hält am 5. Juni in der Stadtbibliothek Leer einen Vortrag über den Nahen Osten.

Dieter Bednarz hält am 5. Juni in der Stadtbibliothek Leer einen Vortrag über den Nahen Osten.

Gestützt auf seine Erfahrung aus fast einem Vierteljahrhundert Berichterstattung für das Nachrichtenmagazin gibt Dieter Bednarz in seinem Vortrag sehr persönliche Antworten auf Fragen zu jenen Entwicklungen, die auch unsere Zukunft in Europa wirtschaftlich und kulturell ganz entscheidend mitprägen werden. Anschaulich analysiert er die Aussichten auf nachhaltige Prosperität, zeigt aber auch auf, wo Optimismus fehl am Platze ist.

Unter anderem geht er den Fragen nach, ob wir den Nahen Osten als ewiges Krisengebiet abschreiben sollen oder ob es sich gerade jetzt lohnt, gezielt in eine demokratische Zukunft der traditionellen Krisenregion zu investieren.

Bitte melden Sie sich für den Vortrag an. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 0491 - 92 99 20 sowie direkt in der Haneburg.

Eintritt: 10,- Euro
Für Schüler*innen und Student*innen gilt ein ermäßigter Eintritt von 5,- Euro gegen Vorlage des Schüler- bzw. Studentenausweises.


Über Dieter Bednarz
Dieter Bednarz, Jahrgang 1956, zählt zu den profiliertesten deutschen Nahostkennern. Weit über den SPIEGEL hinaus bekannt wurde er für sein diplomatisches Geschick, mit dem er weltpolitisch gewichtige Staatschefs als Gesprächspartner gewinnt, um sie kritisch zu befragen. Besonders seine mehrstündigen Interviews mit Irans Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad wie auch mit Syriens Staatschef Baschar al-Assad sowie dem ägyptischen Präsidenten Abed al-Fatah al-Sisi sorgten international für Aufmerksamkeit. Auch israelischen Botschaftern und Politikern ist Bednarz bestens bekannt. Bereits vor seiner SPIEGEL-Zeit war er in Jerusalem als Israel-Korrespondent akkreditiert und führte mit nahezu allen seinerzeit wichtigen israelischen und palästinensischen Politikern Gespräche.

Aus ihnen entstanden die beiden Bücher „Palästina Protokolle - Bestandsaufnahme und Perspektive“ sowie „Blick zurück ohne Hass - Juden aus Israel erinnern sich an Deutschland“. Als der SPIEGEL ihn 1991 zum Leiter des Büros für Nah- und Mittelost in Kairo berief, schloss sich ein Kreis“, so Bednarz. Aufgrund seiner Erfahrungen in der Region ist Dieter Bednarz im politischen Berlin ein geschätzter Gesprächspartner. Für viele Botschafter aus dem Nahen und Mittleren Osten, so
Houssam Maarouf, Vize-Präsident der Deutsch-Arabischen-Freundschaftsgesellschaft (DAFG), sei Bednarz „nicht nur der Middle East Editor des SPIEGEL, sondern vielmehr der Diplomatic Correspondent des Magazins“. Maarouf: „Bei aller Deutlichkeit in der Analyse wahrt Dieter Bednarz stets den persönlichen Respekt vor seinem Gegenüber und versteht es, politisch Brücken zu bauen.“ Auch deshalb sei Bednarz ein gefragter Moderator für Gesprächskreise mit politischem oder wirtschaftlichem Interesse an der Region.


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen