Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Gesellschaft / Ökologie

Seite 1 von 1

beeMOOC

( Wir sind noch in der Planung, starten werden wir voraussichtlich im Januar 2020, der Kurs soll im März zu Ende gehen.Weitere Informationen erhalten Sie bei maass@vhs-leer.de )

Wir laden ein, an einem Onlinekurs zur Bienenhaltung teilzunehmen. Bienen sind in aller Munde, Bienen sind das Symbol für unsere Überlebensfähigkeit, denn sie bestäuben die Nutzpfl anzen, von denen wir uns ernähren. Wir beschäftigen uns mit der wesensgemäßen Bienenhaltung. Teilnehmen können Menschen, denen der Naturschutz wichtig ist, man muss nicht unbedingt Imker werden, um Bienen ein zu Hause zu geben. Der Kurs trägt den Namen beemooc, MOOC steht für Massiv Open Online Course, also das Lernen im und mit dem Internet. Gleichwohl treffen wir uns auch persönlich.

Ausbildung zur/zum freiwilligen Müller*in

( ab 22.03.2019, 17.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Die VHS Leer führt Ausbildungslehrgänge in Verbindung mit der niedersächsischen Mühlenvereinigung Bremen e. V. zur freiwilligen Müllerin/zum freiwilligen Müller mit theoretischer und praktischer Unterweisung durch.

Lehrgangsinhalte:
- Physikalische und technische Grundlagen des Systems Windmühle
- Unfallverhütung und Arbeitsschutz in und an der Mühle
- Behandlung und Verarbeitung der Rohstoffe/Getreidekunde
- Mühlen und Müller in Gesellschaft und Geschichte
- Arbeiten in der stehenden und laufenden Mühle
- Pflege und Wartung/Reparaturen

Der Lehrgang endet mit einer Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der niedersächsischen Mühlenvereinigung.
Freiwillige Müller/innen können eine Mühle fach- und sachgerecht betreuen und betreiben.
Lehrgangsdauer: ca. 1 Jahr; 25 Termine; der Unterricht findet i. d. R. einmal monatlich freitags von 17.00 - 20.00 Uhr und samstags von 09.00 - 16.00 Uhr statt.
Interessierte können sich bei der VHS melden.

Fridays and 2020 (Neu)

( ab 06.12.2019, 13.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Moderierte Veranstaltung durch Peer-Leader
(Der Verein Peer Leader International e.V. ist ein internationales Jugendnetzwerk mit Partnergruppen in Brasilien, Tunesien, Südafrika, Malawi, Uganda, Bosnien Herzegowina, in der Ukraine, Israel und Deutschland)

Hallo, ihr wart am Freitag bei der Demo und Kundgebung von FridaysForFuture und habt signalisiert, dass ihr mit uns zusammen nachdenken wollt, was 2020 neben weiteren Demos zu tun ist, um noch mehr gegen den Klimawandel zu tun.
Es ist eine offene Veranstaltung, wir "Peer-Leader" moderieren lediglich.
- Wer ist hier und warum?
- Wer möchte welchen Schwerpunkt bearbeiten, ggf. Bildung von Kleingruppen
- Verabredungen

POLITIK:
Wie erreichen wir mehr Druck auf Politik in der REGION, im LAND, im BUND?
Was wollen wir in der REGION, im LAND, im BUND?
Könnten wir uns mit unseren Nachbarn in NL besser vernetzen? Wie schaffen wir Druck auf Europa (MdEP?)
BILDUNG:
Wie erhalten wir die Energie von F4F und weiteren Bewegungen? Geht in den Schulen noch mehr? Könnten wir den FREI-TAG monatlich in den Schulen übernehmen?
Wie erreichen wir MEHR junge und andere Menschen? Wie kommen wir aus der "Blase" heraus?
WIRTSCHAFT, SOZIALES:
Wer könnte zukünftig Bündnispartner sein?

Webinar: Extremwetterereignisse - Smart Democracy (Neu)

( ab 21.01.2020, 19.30 Uhr, Webinar, Home-Learner )

Extremwetterereignisse nehmen aufgrund des Klimawandels immer mehr zu. Dies betrifft die Häufigkeit und die Intensität sowohl von Starkregen als auch von Hitze und Dürre. Besonders urbane Räume sind von den Auswirkungen von Starkregen, sog. urbane Sturzfluten, sehr stark betroffen, da diese Wetterereignisse sehr kleinräumig, plötzlich auftreten, und daher ein auseichender Schutz von Menschen und Objekten kaum möglich ist. Es ist daher erforderlich alle Menschen über die Gefahren und Risiken zu informieren, um vorbeugende Schutzmaßnahmen ergreifen zu können. Anhand von Gefahrenkarten, die Gefahren aus Niederschlag, Abfluss in Gewässern sowie aus Außengebieten, aber auch der Kanalisation erfassen, können die Betroffenen ihr Risiko abschätzen. Damit können Maßnahmen zum Schutz von Menschen und Objekten geplant und umgesetzt werden. Dabei müssen Behörden und Grundstückseigentümer zusammenarbeiten, beginnend bei der Bauleitplanung und der Objektplanung bis zu bestehenden Gebäuden und Infrastruktureinrichtungen.

Der Referent, Prof. Dr. Wolfgang Günthert, arbeitet seit 1993 als Professor für Siedlungswasserwirtschaft an der Universität Bundeswehr München. Er ist Landesverbandsvorsitzender der DWA Bayern (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) sowie Vorsitzender des Deutscher Expertenrats für Infrastruktur und Träger der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt.

Das Elektrische Universum

( ab 21.01.2020, 19.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Vortrag

Urknall, Expansion des Weltalls, Dunkle Materie und Dunkle Energie: Das Standardmodell der Gravitations-Kosmologie ist heute weitestgehend akzeptiert. Doch zahlreiche Widersprüche und Beweisprobleme stellen dieses Modell zunehmend infrage. Könnte es sein, dass alles doch ganz anders ist? Ist die etablierte Kosmologie dogmatisch geworden? Was sagten führende Wissenschaftler wie z. B. Einstein oder E. Hubble dazu? Die Theorie des Elektrischen Universums bietet eine Erklärung kosmischer Phänomene, ist doch die elektrische Kraft bei Weitem stärker als die Gravitationskraft. Dieses Modell ist eine Untersuchung wert und könnte einen Paradigmenwechsel in der Wissenschaft einleiten.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen