Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Gesundheit / Entspannung / Stressbewältigung

Seite 1 von 5

T'ai-Chi Chuan und Qigong I / II

(Rhauderfehn, ab Di., 8.8., 18.00 Uhr, Rhauderfehn, TH Sundermannschule, Am Markt )

Kurs I/II
Themen:
- Verschiedene Formen und Übungen aus dem T'ai Chi und Qigong
Die langsam fließenden Bewegungen, die typisch sind für das TTC, strahlen die Ruhe aus wie langsam am Himmel vorbeiziehende Wolken oder ein träge dahinfließender Fluss. Innere und äußere Bewegung stehen im Einklang. Sie entfalten sich in Harmonie mit dem eigenen Atem. Sie fördern die intuitiven Kräfte und führen zu innerer Ruhe. TTC ist ein sorgfältig ausgearbeitetes, heilgymnastisches System, das von erheblicher Gesundheitswirkung sein kann.
Die Stunden sind so aufgebaut, dass jede/r mitüben kann. Der gesundheitliche und der entspannende Aspekt stehen im Vordergrund. Die Übungen dienen u. a. der Gesundheitsvorsorge und können bei verschiedenen Krankheiten (z. B. Kopfschmerzen, Asthmabronchiale, Bluthochdruck, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Knochenerkrankungen, Rückenbeschwerden, Verdauungsstörungen) eingesetzt werden. Diese chinesische Heilgymnastik wirkt zudem positiv bei depressiven Stimmungen.
Die Kurse III und IV sind Aufbaukurse.

T'ai-Chi Chuan und Qigong III

(Rhauderfehn, ab Do., 10.8., 18.45 Uhr, Rhauderfehn, TH Sundermannschule, Am Markt )

Kurs III
Themen:
- Die Kurzform des Yang-Stils (Formteil I bis III)
- Bewegungsformen (8 Brokate, Harmonie, 5 Räder, Tageslauf der Krähe)
- Erlernen der Schwertform
Die langsam fließenden Bewegungen, die typisch sind für das TTC, strahlen die Ruhe aus wie langsam am Himmel vorbeiziehende Wolken oder ein träge dahinfließender Fluss. Innere und äußere Bewegung stehen im Einklang. Sie entfalten sich in Harmonie mit dem eigenen Atem. Sie fördern die intuitiven Kräfte und führen zu innerer Ruhe. TTC ist ein sorgfältig ausgearbeitetes, heilgymnastisches System, das von erheblicher Gesundheitswirkung sein kann.
Die Stunden sind so aufgebaut, dass jede/r mitüben kann. Der gesundheitliche und der entspannende Aspekt stehen im Vordergrund. Die Übungen dienen u. a. der Gesundheitsvorsorge und können bei verschiedenen Krankheiten (z. B. Kopfschmerzen, Asthmabronchiale, Bluthochdruck, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Knochenerkrankungen, Rückenbeschwerden, Verdauungsstörungen) eingesetzt werden. Diese chinesische Heilgymnastik wirkt zudem positiv bei depressiven Stimmungen.

T'ai-Chi Chuan und Qigong IV

(Rhauderfehn, ab Do., 10.8., 20.00 Uhr, Rhauderfehn, TH Sundermannschule, Am Markt )

Kurs IV
Für Fortgeschrittene
Themen:
- Vertiefung der Schwertform
- Die Kurzform des Yang-Stils (Formteil I - III)
- Verschiedene Formen und Übungen aus dem T`ai Chi Chuan und Qigong
Die langsam fließenden Bewegungen, die typisch sind für das TTC, strahlen die Ruhe aus wie langsam am Himmel vorbeiziehende Wolken oder ein träge dahinfließender Fluss. Innere und äußere Bewegung stehen im Einklang. Sie entfalten sich in Harmonie mit dem eigenen Atem. Sie fördern die intuitiven Kräfte und führen zu innerer Ruhe. TTC ist ein sorgfältig ausgearbeitetes, heilgymnastisches System, das von erheblicher Gesundheitswirkung sein kann.
Die Stunden sind so aufgebaut, dass jede/r mitüben kann. Der gesundheitliche und der entspannende Aspekt stehen im Vordergrund. Die Übungen dienen u. a. der Gesundheitsvorsorge und können bei verschiedenen Krankheiten (z. B. Kopfschmerzen, Asthmabronchiale, Bluthochdruck, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Knochenerkrankungen, Rückenbeschwerden, Verdauungsstörungen) eingesetzt werden. Diese chinesische Heilgymnastik wirkt zudem positiv bei depressiven Stimmungen.

Qigong für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

( ab Di., 22.8., 19.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Schwerpunkt: Daoistische Übungen für die Gesundheit
Den Körper mit sanften Bewegungen lockern und stärken, den Geist zur Ruhe bringen, die Atmung regulieren. Entspannt sein und trotzdem voller Energie – das ist das Ziel von Qigong, einer Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Qigong stärkt die Vitalität, Konzentrationsfähigkeit und Gelassenheit und beugt stressbedingten Erkrankungen vor.
Die Daoistischen Übungen für die Gesundheit, die Mönchen, aber auch dem chinesischen Kaiser zu Gesundheit und Langlebigkeit verhelfen sollten, wurden lange Zeit geheim gehalten. In dieser Übungsfolge finden sich sowohl sehr einfache als auch anspruchsvolle Elemente, die im kommenden Semester weitergeübt werden sollen.

Feldenkrais®-Methode - Bewusstheit durch Bewegung

( ab Mi., 23.8., 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Beweglichkeit und Gelassenheit entdecken, Spannungen loslassen
Kurs I
Sind Sie neugierig, wie Sie sich auch anders bewegen können? Oder fühlen Sie sich im Alltag festgefahren und verspannt, schmerzanfällig oder gestresst? Ich lade Sie ein, mit der Feldenkrais®-Methode neue Beweglichkeit und Stabilität zu entdecken.
In langsamen, mit Aufmerksamkeit und Achtsamkeit ausgeführten Bewegungen (meistens auf dem Boden liegend) findet jedeR den eigenen Rhythmus. Indem der gesamte Körper und die Atmung in die Bewegungen mit einbezogen werden, können Spannung und Ungleichgewicht gelindert werden. Die neuen Erfahrungen können in den Alltag übertragen werden.

Eutonie und Meditation

( ab Mo., 28.8., 19.15 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Ein Weg nach innen

Die Präsenz für den Augenblick, der einzige Zeitpunkt, in dem wir wirklich handeln können, wird nur mit einer innerlich ausgeglichenen Haltung erreicht. Dazu gehören ein gutes Körperbewusstsein und die Fähigkeit, sich geistig zu sammeln. Mit Hilfe der Eutonie (Wohlspannung) und der ungegenständlichen Meditation lässt sich eine solche Haltung relativ leicht erlernen. Sie verhilft u. a. Stresssituationen elastisch zu bewältigen oder einem Burn-out-Syndrom vorzubeugen. Sie fördert die seelische Hygiene und unterstützt das spirituelle Wachstum. Die Übungen sind leicht erlernbar und vielfältig anwendbar.

Meditativer Tanz

(Bunde, ab Fr., 1.9., 11.00 Uhr, Bunde, Turnhalle Friedensweg )

Körper, Geist, Seele und Herz sind im meditativen Tanz miteinander verbunden. Dadurch kann man sich selbst nahe sein. Jeder Tanz hat seine eigenen Schritte - meistens im Kreis - und seine eigene Bedeutung. Die Meditation entsteht zunächst durch das Erlernen der Schritte, später durch die Konzentration auf die Bewegung und das, was dadurch den ganzen Menschen bewegt.
Für die meist ruhigen Tänze zu unterschiedlicher Musik - klassisch, modern, folkloristisch- ist keine tänzerische Vorbildung notwendig.

Qigong

(Bunde, ab Mo., 4.9., 19.30 Uhr, Bunde, Grundschule )

Qigong ist eine meditative Bewegungsform und entstammt der traditionellen chinesischen Medizin. Sie verbindet leicht erlernbare Bewegungsabläufe mit konzentrierten bewussten Atemübungen und regen so die Energiebahnen an. Körper und Geist werden stabilisiert und gestärkt, man erreicht eine größere Gelassenheit und tiefe Entspannung.

Progressive Muskelentspannung

(Uplengen, ab Di., 5.9., 18.30 Uhr, Remels, Familienzentrum Uplengen, Höststr. 11 )

Eine Balance im Leben ist der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung. Mit der progressiven Muskelentspannung lernen Sie bewusst Muskelgruppen anzuspannen, um sie dann bewusst zu entspannen, und diese Entspannung zu genießen. Allmählich stellt sich ein neues vitales Körperbewusstsein ein.

Meditativer Tanz

(Bunde-Wymeer, ab Di., 5.9., 19.30 Uhr, Wymeer, Dorftreff, Wymeerster Hauptstr. 51 )

Kurs II
Körper, Geist, Seele und Herz sind im meditativen Tanz miteinander verbunden. Dadurch kann man sich selbst nahe sein. Jeder Tanz hat seine eigenen Schritte - meistens im Kreis - und seine eigene Bedeutung. Die Meditation entsteht zunächst durch das Erlernen der Schritte, später durch die Konzentration auf die Bewegung und das, was dadurch den ganzen Menschen bewegt.
Für die meist ruhigen Tänze zu unterschiedlicher Musik - klassisch, modern, folkloristisch- ist keine tänzerische Vorbildung notwendig.

Seite 1 von 5

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen