Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Gesundheit / Rund um Körper und Gesundheit / Wissen rund um die Gesundheit

Seite 1 von 4

Gedächtnistraining für Senior/innen

(Weener, ab 05.09.2018, 9.30 Uhr, Weener, Altenzentrum Rheiderland, Mühlenstr. 10a )

Ein effektives Gedächtnistraining fördert u. a. die Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und die Merkfähigkeit. Es verbessert nachweislich die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei.
Das Training ist leicht, macht in der Gruppe besonders Spaß, regt zur Eigeninitiative an und bereichert den Alltag.

Das muss ich mir merken! Gedächtnistraining

( ab 05.09.2018, 16.00 Uhr, Haneburg, Saal I )

Ganzheitliches Gedächtnistraining für Senior/innen ab 60
Wer kennt das nicht:
Telefonnummern, PIN-Nummern, Namen, an die wir uns erinnern müssten - und uns nicht immer auf Anhieb einfallen.
Ganz entspannt wird durch regelmäßiges Training die Gedächtnisleistung erhalten und sogar gesteigert. Durch das ganzheitliche Gedächtnistraining, das von Franziska Stengel entwickelt wurde, werden die Konzentration, die Merkfähigkeit, die Wortfindung sowie das logische und assoziative Denken trainiert. Wahrnehmungsübungen, die alle Sinne ansprechen und Bewegungsübungen zur Koordination werden in die Übungen integriert, wobei auch der Humor nicht zu kurz kommt.

Basenfasten

( ab 15.10.2018, 19.00 Uhr, Leer, Hoher Weg 5a, Massagepraxis Meyer )

Gesundheit durch Entgiftung
In einer Woche können Sie erlernen, wie basische Kost Ihren Gesundheitszustand verbessern, die Vitalität gesteigert und Übergewicht abgebaut werden kann, ohne dass der Genuss zu kurz kommt.

Feldenkrais®-Methode - Bewusstheit durch Bewegung

( ab 17.10.2018, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Beweglichkeit und Stabilität entdecken, Spannungen loslassen
Kurs II
Sind Sie neugierig, wie Sie sich auch anders bewegen können? Oder fühlen Sie sich im Alltag festgefahren und verspannt, schmerzanfällig oder gestresst? Ich lade Sie ein, mit der Feldenkrais®-Methode neue Beweglichkeit und Stabilität zu entdecken.
In langsamen, mit Aufmerksamkeit und Achtsamkeit ausgeführten Bewegungen (meistens auf dem Boden liegend) findet jedeR den eigenen Rhythmus. Indem der gesamte Körper und die Atmung in die Bewegungen mit einbezogen werden, können Spannung und Ungleichgewicht gelindert werden. Die neuen Erfahrungen können in den Alltag übertragen werden.

Beckenbodentraining (neu)

( ab 18.10.2018, 16.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Leiser Muskel - Für die Kraft aus der Mitte
Kurs II
Der Beckenboden ist ein vielschichtiges Geflecht aus Muskulatur und Bindegewebe und gewährleistet somit die Funktionalität der Beckenorgane. Nur ein stabiler, elastischer Beckenboden kann seiner "tragenden" Rolle gerecht werden. Zahlreiche Faktoren wie Schwangerschaft, Geburt, hormonelle Umstellung oder OP’s wirken sich nachteilig auf die Strukturen des Beckenbodens aus und können vielerlei Beschwerden bis hin zur Inkontinenz verursachen. Gezieltes Training hilft, dem vorzubeugen bzw. zu lindern. Mit diesem Kurs soll das Bewusstsein für einen stabilen Beckenboden vermittelt und die damit verbundene Lebensqualität gesteigert werden.

Essen ohne Hunger (neu)

(Rhauderfehn, ab 23.10.2018, 19.00 Uhr, Rhaudermoor, Begegnungsstätte, Moorhuser Str. 8 )

Emotionales Essen
Vortrag
"Wenn Hunger nicht das Problem ist, ist Essen nicht die Lösung." Kennen Sie es auch? Zu viel Essen, unkontrolliertes Essen, das falsche Essen - alles geleitet von Gefühlen/ Emotionen und nicht vom körperlichen Hunger. Das Ergebnis ist fatal: schlechtes Gewissen, schlechte Laune, Übergewicht. Ein Teufelskreis. Der Ausstieg ist dennoch möglich. Sie sollten nur Ihre Muster kennen.
Ein Thema zum Nachdenken: Schlank sein beginnt im Kopf!

Grundkurs für Pflegende in Kooperation mit der AOK (neu)

(Uplengen, ab 25.10.2018, 14.30 Uhr, Remels, St. Martinshaus, Lindenallee 3 )

Kurs II - Thema: Demenz
Einen Menschen zu betreuen, der auf Pflege angewiesen ist, gehört zu den schwersten Aufgaben, vor die man gestellt werden kann. Da kommt einem jede Hilfestellung wie gerufen. Wir können Ihnen zwar nicht die Arbeit abnehmen, aber wir können Ihnen in unserem Grundkurs zeigen, wie Sie diese Arbeit am besten bewältigen. Die Veranstaltungsreihe umfasst verschiedene Themenschwerpunkte.

Lebensmittelunverträglichkeiten? - Verdauungsprobleme! (neu)

(Westoverledingen, ab 25.10.2018, 19.30 Uhr, Flachsmeer, Begegnungsstätte, Königsstr. 108 )

Vortrag
Das Angebot an glutenfreien, laktosefreien, veganen Lebensmitteln ist heutzutage immens. Kann es unser Wohlbefinden fördern, oder ist das alles ein moderner "Tick"? Ich möchte mit Ihnen über die sogenannten oder echten Lebensmittelunverträglichkeiten und über durch Lebensmittel hervorgerufene Verdauungsprobleme sprechen. Es soll in diesem Vortrag auch über Symptome, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten bei echten Unverträglichkeiten gehen.

Wie gehen wir miteinander um? Alltagsbewältigung für Angehörige

( ab 30.10.2018, 19.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Das Zusammenleben mit einem nahestehenden Demenzbetroffenen stellt die Angehörigen immer wieder vor neue Herausforderungen. Wie man trotz fortschreitender Erkrankung den Alltag miteinander bewältigen kann, soll in diesem Vortrag besprochen werden. So werden viele praxisnahe und informative Hinweise gegeben, die für ein entspannteres Miteinander sorgen können.

Grundkurs für Pflegende in Kooperation mit der AOK (neu)

(Uplengen, ab 01.11.2018, 14.30 Uhr, Remels, St. Martinshaus, Lindenallee 3 )

Kurs III - Thema: Pflegehandgriffe / Mobilisation / Hilfsmittel
Einen Menschen zu betreuen, der auf Pflege angewiesen ist, gehört zu den schwersten Aufgaben, vor die man gestellt werden kann. Da kommt einem jede Hilfestellung wie gerufen. Wir können Ihnen zwar nicht die Arbeit abnehmen, aber wir können Ihnen in unserem Grundkurs zeigen, wie Sie diese Arbeit am besten bewältigen. Die Veranstaltungsreihe umfasst verschiedene Themenschwerpunkte.
Kurs III - Thema: Pflegehandgriffe / Mobilisation / Hilfsmittel

Seite 1 von 4

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen