Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Berufliche Bildung / Kommunikation

Seite 1 von 1

Systemische/r Familienberater/in (vhsConcept)

( ab Do., 29.9., Uhr, VHS-Bildungszentrum Norden, Uffenstr.1 )

- berufsbegleitende Fortbildung für Personen, die in sozialer, pädagogischer und beraterischer Arbeit mit (Teil-)Familien und/oder Paaren arbeiten
Es werden in dieser Fortbildung in 168 UStd. verschiedene systemische Ansätze vermittelt, diese in Praxis und Selbsterfahrung erprobt und ein professioneller Umgang für die eigene (Beratungs-) Tätigkeit eingeübt. Die Auseinandersetzung mit sich selbst in der Rolle als Familienberater/in einerseits und in der Interaktion mit dem Klientensystem andererseits steht im Mittelpunkt dieser Fortbildung.
Genauere Ausführungen zu den Lehrgangsinhalten, den Lernzielen und den Methoden finden Sie in dem gesonderten Flyer "Systemische/r Familienberater/in (vhs-Concept)" erhältlich bei der KVHS Norden.
Informationsveranstaltung: 29. September 2016, 19:00 Uhr, VHS-Bildungszentrum Norden, Uffenstr.1
Information/Kontakt: Tel. (04931) 924-183 oder E-Mail: t.gerdes@kvhs-norden.de

Ernst Schulze Bremer
2 Bildungsurlaubswochen: 28. November - 02. Dezember 2016, 22. – 26. Januar 2018
4 Wochenendseminare in 2017: 13. – 15. Januar, 12. – 14. Mai, 22. – 24. September, 17. – 19. November
Kosten: 1.505,00 EUR , in 7 Raten zu 215,00 €. Zusätzlich 120,00 € Prüfungsgebühr an den Landesverband der Volkshochschulen. Evtl. Erhöhung der Prüfungsgebühr wird von den Teilnehmenden getragen.

Pädagogischer Alltag in Kindertageseinrichtungen mit Flüchtlingskindern

( ab Di., 25.4., 18.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte
In den Kindertageseinrichtungen werden vermehrt Kinder mit Fluchterfahrungen aufgenommen. Hier stehen die pädagogischen Fachkräfte vor neuen Handlungsanforderungen. Damit auch die Bildung, Betreuung und Erziehung von diesen Kindern gelingen kann, sollen an drei Abenden folgenden Themen aufgegriffen werden:
• Lebensrealität von Flüchtlingskindern
• Pädagogische Handlungsansätze
• Zusammenarbeit mit Eltern
• Umgang mit Mehrsprachigkeit.

Herausforderndem Verhalten bei Schulkindern begegnen (KAUR.717.061)

( ab Mi., 26.4., 15.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Fortbildung für pädagogische Mitarbeiter/innen an Grundschulen
Eine Kooperation mit dem RPZ der Ostfriesischen Landschaft
In der Betreuungsstunde, auf dem Schulhof oder in der Hausaufgabenbetreuung begegnen uns immer mehr Kinder mit herausforderndem Verhalten. Im Umgang mit diesen Kindern stoßen wir schnell an unsere persönlichen und pädagogischen Grenzen.
In dieser Fortbildung werden wir uns intensiv mit unserem Auftreten, unserer Rolle und der Deeskalation von Konflikten auseinandersetzen, um zukünftig in schwierigen Situationen wieder handlungsfähig zu sein. Dazu gehören neben Informationen über herausforderndem Verhalten auch Übungen und themenbezogene Spiele sowie Reflexion unseres Arbeitsalltags.

Herausforderndem Verhalten bei Schulkindern begegnen (KAUR.717.061.2)

( ab Mi., 17.5., 15.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Fortbildung für pädagogische Mitarbeiter/innen an Grundschulen
Eine Kooperation mit dem RPZ der Ostfriesischen Landschaft
In der Betreuungsstunde, auf dem Schulhof oder in der Hausaufgabenbetreuung begegnen uns immer mehr Kinder mit herausforderndem Verhalten. Im Umgang mit diesen Kindern stoßen wir schnell an unsere persönlichen und pädagogischen Grenzen.
In dieser Fortbildung werden wir uns intensiv mit unserem Auftreten, unserer Rolle und der Deeskalation von Konflikten auseinandersetzen, um zukünftig in schwierigen Situationen wieder handlungsfähig zu sein. Dazu gehören neben Informationen über herausforderndem Verhalten auch Übungen und themenbezogene Spiele sowie Reflexion unseres Arbeitsalltags.

Herausforderndem Verhalten bei Schulkindern begegnen

( ab Mi., 7.6., 15.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Fortbildung für pädagogische Mitarbeiter/innen an Grundschulen
Eine Kooperation mit dem RPZ der Ostfriesischen Landschaft
In der Betreuungsstunde, auf dem Schulhof oder in der Hausaufgabenbetreuung begegnen uns immer mehr Kinder mit herausforderndem Verhalten. Im Umgang mit diesen Kindern stoßen wir schnell an unsere persönlichen und pädagogischen Grenzen.
In dieser Fortbildung werden wir uns intensiv mit unserem Auftreten, unserer Rolle und der Deeskalation von Konflikten auseinandersetzen, um zukünftig in schwierigen Situationen wieder handlungsfähig zu sein. Dazu gehören neben Informationen über herausforderndem Verhalten auch Übungen und themenbezogene Spiele sowie Reflexion unseres Arbeitsalltags.

Interkulturelle Kompetenz (Xpert - Culture)

( ab Fr., 9.6., 15.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 3 )

Kompetentes Handeln im beruflichen Alltag
Modul Basic Xpert Culture Communication Skills®
"Interkulturelle Kompetenz" ist eine Kombination aus sozialen Fertigkeiten und einschlägigem Fachwissen. Das Wochenendseminar Basic des Lehrgangssystems Xpert Culture Communication Skills ® bietet Ihnen das Rüstzeug für eine bessere Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturen und beinhaltet grundlegende Themen des interkulturellen Lernens wie Grundlagen zur Wahrnehmung von eigener und fremder Kultur und zum Handeln zwischen den Kulturen.
Durch die erfolgreiche Teilnahme an einer einstündigen Prüfung zum Abschluss des Kurses können Sie das Zertifikat " Xpert Culture Communication Skills® Basic erwerben und sich damit Ihr Wissen zertifizieren lassen. Die bestandene Prüfung berechtigt zum Besuch des nächst höheren Moduls von Xpert Culture Communication Skills®.
Katrin Hauschild, Diplom-Übersetzerin für Französisch und Englisch, ist akkreditierte Xpert-Trainerin für interkulturelle Kompetenz (CCS).

Gut reden: Nervosität bekämpfen (neu)

( ab Fr., 9.6., 17.15 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Sicher möchten Sie wissen, wie man Nervosität in den Griff bekommen kann. Die Ursache großer Aufregung liegt darin, dass Sie sich mit Ihren Gedanken auf das konzentrieren, was schief laufen könnte. Sie konzentrieren sich auf das Scheitern. Diese Haltung sollten Sie umkehren. Konzentrieren Sie sich auf den positiven INHALT, statt auf den möglichen schlechten Ablauf! Hier das Mantra, das Sie vor dem Referat immer wieder in Gedanken wiederholen können: "Ich hab euch was richtig Gutes mitzuteilen - Ich hab euch was richtig Gutes mitzuteilen ... usw." Dabei gehören Fehler "zum Geschäft": Nobody is perfect.
Inhalte: die 9 Regeln für Gelassenheit, Reflexion, Praktisches gegen Rede-Angst: Atem, Stimme, Gedanken, technische Hinweise zu Blick und Augen, die "Bühne" gestalten
Der Leiter ist Schauspieler und Trainer für Prozesskommunikation®: Ich bin o.k.+, du bist o.k.+
Für Arbeitsblätter entstehen Kosten von 7,00 €.
Therapieerwartungen kann nicht entsprochen werden.

Elterngespräche lösungsorientiert und erfolgreich führen (neu)

( ab Sa., 10.6., 9.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte
In schwierigen Gesprächssituationen mit Eltern kann es sein, dass Eltern auf "Konfrontationskurs" gehen, abblocken oder verbal ausfällig werden. Dies führt wiederum zu Gegenreaktionen der pädagogischen Fachkräfte. Dabei ist es gar nicht schwer, lösungsorientierte und erfolgreiche Elterngespräche zu führen. Im Seminar lernen Sie verschiedene praktische und erfahrungsorientierte Methoden kennen, Sie erhalten Wissen um die Wirkung von Sprache und Körpersprache und reflektieren die eigene Haltung in Gesprächen. Die Vorstellung theoretischer Modelle und systemischer Zusammenhänge dient dem Zweck, Muster in Gesprächen besser zu verstehen.

Gut reden: Kommunikation, Mut und Persönlichkeit (neu)

( ab Sa., 10.6., 10.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Ziel dieses Seminars ist es, sich selbst und den Alltag zu beschreiben und ein "Alleinstellungsmerkmal" zu entwickeln: "Was unterscheidet mich von den meisten anderen Menschen?" In Vorstellungsgesprächen wie auch im Privaten, sollten wir den Kern unserer Persönlichkeit zur Sprache bringen. Was würde Ihnen dabei helfen, das Wesentliche zu beschreiben? Wie könnten Sie für sich sorgen? Sie können in diesem Kurs gelassen sein, ein eigenes Sprechtempo finden und mit dem Körper bewusst umgehen. Eine besondere Bedeutung hat die Achtsamkeit, die Sie dabei unterstützen soll, zwischen Sprechen und Zuhören zu unterscheiden, ohne die Mittelspannung zu verlieren. Wenn Sie Ihre Intuition nutzen und passende Formulierungen anwenden, bleiben Sie so, wie Sie sind: unverwechselbar.
Inhalte des Seminars:
- sich selbst beschreiben: die Ich-Position
- Begegnungen verlangsamen und Erfahrungen austauschen: Empathie
- Sätzen eine positive Wendung geben: Selbstakzeptanz
- Gelassenheit und Körpersprache verbinden: Präsenz
- Fragen im Vorstellungsgespräch: Transfer in den Alltag
Der Leiter ist Trainer für Prozesskommunikation®: Ich bin o.k.+, du bist o.k.+
Für Arbeitsblätter entstehen Kosten von 7,00 €.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen