Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Berufliche Bildung / Kommunikation

Seite 1 von 1

Heidelberger Elterntraining

( ab 16.10.2018, 9.00 Uhr, Leer, Beratungs- u. Therapiezentrum der AWO, Heisfelder Str. 28 )

Gruppentrainingsprogramm für Eltern von sprachentwicklungsverzögerten Kindern im Alter von 2-3 Jahren
In Kooperation mit dem Beratungs- und Therapiezentrum der AWO
Das Heidelberger Elterntraining wurde speziell für Eltern von zwei- bis dreijährigen Kindern mit einer verzögerten Sprachentwicklung erarbeitet. Hier lernen Eltern, wie sie ihr Kind im alltäglichen Umgang sinnvoll sprachlich anregen und begleiten können und wie sie bestimmte Situationen gezielt sprachförderlich nutzen können.
Folgende Themen sind u. a. Bestandteil des Trainings:
- Voraussetzungen für den Spracherwerb
- Ursachen der verzögerten Sprachentwicklung
- Sprachförderliche Grundhaltung
- Das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern
- Bedeutung des gemeinsamen Spiels
- Optimierung des Sprachangebots in Alltagssituationen
- Sprachspiele - Fingerverse, Lieder, Reime
Das Training enthält 7 Sitzungen zu je 2 Stunden, die ohne Kinder stattfinden. Nach einem halben Jahr findet ein achter Termin zur Nachschulung statt.
Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

NUDGE: reibungslos kommunizieren

( ab 11.01.2019, 18.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 3 )

Obama nutzte es, und Angela Merkel sowieso. Diese Technik scheint so nützlich zu sein, dass Thaler 2017 sogar den Nobelpreis erhielt: für die positive Kommunikationsform, die Menschen einen kleinen "Schubser" (nudge) in die günstigste Richtung gibt. Der Kurs bietet Impulse zur Gestaltung der Situation, zum Design von Gegenständen, besondere Redewendungen und Anregungen für bildhafte Aussagen. Anhand von Informationspapieren, praktischen Übungen und Anschauungsbeispielen wird erklärt, wie bestimmte Aussagen verfeinert werden können. Falls Sie das Nudging nicht direkt anwenden möchten, könnte Ihnen das Verstehen dieser Technik auch dabei helfen, Manipulationen aus dem Weg zu gehen.
Die Teilnehmenden können folgende Fertigkeiten erwerben:
- alltägliche Abläufe hinterfragen und verbessern
- Kernaussagen kreativ und knapp darstellen
- Lösungsorientierung / Reframing / Vereinfachung untersuchen
- "Bahnung und Wunsch nach Konformität" nutzen
- alle Wahrnehmungsebenen beachten

Schlüsselsituationen im Krippenalltag (neu)

( ab 12.01.2019, 9.00 Uhr, Haneburg, Festsaal )

Bewusst gestaltete Bildungssituationen
Ein Seminar für pädagogische Fachkräfte
Die Entwicklung und Bildung eines Kindes in den ersten Lebensjahren sind eng miteinander verknüpft. Kinder brauchen für ihre Lern- und Reifungsprozesse keine künstlich geschaffenen Bildungssituationen, sondern alltägliche, alltagsnahe Erfahrungen. Im Krippenalltag sind es im Tageslauf die wiederkehrenden Situationen, die als Schlüsselsituationen definiert werden können. Sie sind Lebenssituationen, die dem Kind aktuell Erfahrungen und Erlebnisse ermöglichen, sich Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend der zu bewältigenden Entwicklungsaufgaben anzueignen.
In diesem Seminar identifizieren wir diese Situationen im Krippenalltag und beleuchten zur Optimierung dieser Bildungsmomente, die pädagogische Ausgestaltung.

Kampfrhetorik und Selbstbewusstsein

( ab 12.01.2019, 10.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 3 )

Es gibt Situationen, in denen wir spontan sein sollten. Und zwar dann, wenn das überzeugende, höfliche Sprechen keinen Erfolg mehr bringt. Es gibt solche Momente: Wichtige Worte fallen uns erst ein paar Stunden später ein, weil wir es gewohnt sind, abzuwarten und „höflich“ zu sein.
Neben das sachorientierte, höfliche Sprechen gesellen sich in diesem Kurs daher Frechheit und Witz. Diese ermöglichen es, ohne Befangenheit zu antworten oder Nein zu sagen. Die Teilnehmer/innen können lernen, Worte zu ergänzen durch eine gelassene Körpersprache und sorgen dafür, eigene Wünsche auszusprechen. Die Anwendung aktueller Techniken macht das Seminar zu einem nützlichen Instrument für den privaten und beruflichen Alltag. Es enthält Übungen zur Stärkung der Persönlichkeit, die Simulation von Situationen, in denen jemand Druck ausübt, und Elemente aus dem „Body-Talk“. Therapierwartungen kann nicht entsprochen werden.

Der Dozent ist Trainer für Prozesskommunikation®: Ich bin o.k. + , du bist o.k. +
Für Arbeits- und Informationspapiere entstehen Kosten von 7 €.

Inhalte

- der unterbrechende Kommunikationskanal
- Kontakt herstellen oder abwehren
- Ich-Position/ konfrontierende Fragen/ „Maschen“/Dramadreieck
- Humbugantworten und Killerphrasen
- Ermutigung und Stressvermeidung
- ruhige Reflexion und Erfahrungsaustausch

Entwicklung und Bewegung im Grundschulalter (KAUR.904.002) (neu)

( ab 25.01.2019, 15.00 Uhr, VHS Blinke 55; Raum H )

- Anforderungen begegnen und meistern –
Eine Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter/innen an Grundschulen in Kooperation mit der VHS Leer und dem Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung
Das Grundschulalter stellt besondere Anforderungen an ein Kind. Wie diese Anforderungen aus Sicht von Bewegung und Entwicklung aussehen und bewältigt werden können ist Thema dieses Seminars. Mit theoretischen Inputs und praktischen Erfahrungsmöglichkeiten wird das Grundschulalter betrachtet. Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die in der Schulbegleitung von Grundschulkindern tätig sind.
Anmeldungen erfolgen übers RPZ in Aurich (VeDaB KAUR. ). Ansprechpartnerin ist Frau Gabriele Kleen, kleen@ostfriesischelandschaft.de

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen