Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote / Kursbereiche / Berufliche Bildung / Kommunikation

Seite 1 von 1

Gebärdensprache I

( ab 11.09.2019, 20.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 2 )

Sie interessieren sich für Gebärdensprache und möchten sich gerne (besser) mit gehörlosen Menschen unterhalten können?
Ich lade Sie ein, in diesem Seminar mehr über eine faszinierende Sprache zu erfahren. Neben den Besonderheiten der Kommunikation mit Hörgeschädigten und theoretischen Grundlagen zur Gebärdensprache werden Sie Gebärdenzeichen und Sätze kennenlernen, die Sie im privaten und beruflichen Alltag anwenden können.

Rhetorik - die Fähigkeit gut zu reden und wirkungsvoll zu präsentieren

( ab 29.10.2019, 18.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Wie geht es Ihnen? Sie trauen sich nicht, vor einer Gruppe von Menschen zu sprechen? Sie fühlen sich unwohl bzw. Sie sind nervös im Kreis Ihrer Vereins- oder Arbeitskolleg*innen, Ihrer Nachbarschaft oder auf einer Familienfeier das Wort zu ergreifen? Dann sind Sie hier genau richtig! In diesem Seminar erlernen Sie nicht nur ein umfangreiches Handwerkszeug, sondern wir und besonders Sie werden auch das tun, wodurch man das Reden halten lernt- durch Reden.
Es erwarten Sie intensive Trainingstage mit theoretischem Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Feedback sowie der praxisnahen Bearbeitung eigener Fallbeispiele und Fragen der Teilnehmer*innen.

Schnuppernachmittag Gebärdensprache

( ab 23.11.2019, 14.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 2 )

Sie interessieren sich für Gebärdensprache und möchten sich gerne (besser) mit gehörlosen Menschen unterhalten können?
Ich lade Sie ein, in einem Kurzseminar mehr über eine faszinierende Sprache zu erfahren. Neben den Besonderheiten der Kommunikation mit Hörgeschädigten und theoretischen Grundlagen zur Gebärdensprache werden Sie erste einfache Gebärdenzeichen kennenlernen.

Bodytalk - den Körper sprechen lassen und Gesten "lesen" (neu)

( ab 17.01.2020, 18.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Sie sollten die Bedeutung der Körpersprache nicht unterschätzen. Erfolg und persönlicher Kontakt hängen direkt davon ab. Die Teilnehmer*innen erhalten in diesem Kurs Hinweise, wie sie wirken und wie sie ihre persönliche Stärken am besten verkörpern. Es geht darum, natürlich „rüber“ zu kommen ohne angestrengte Tricks.
In dieser Fortbildung können sie gefahrlos üben, Gedanken so in Gesten zu verwandeln, dass sie auch zum Gesagten passen. Niemand braucht sich hinter „Nettigkeiten“ zu verstecken. Dies gilt auch für Bewerbungsgespräche, bei denen viel zu häufig krampfhaft auf der Sachebene argumentiert wird. Der Kurs beschreibt kompakt Körpersignale, hinter denen eine Unwahrheit steckt. Gesprächspartner können relativ einfach durchschaut werden.
Für Arbeitsblätter entstehen Kosten von 6,00 €.
Inhalte:
- Souveränität verkörpern
- Emotionen spielerisch üben und Verkrampfungen lösen
- Authentizität verstehen: Mimik, Beinhaltung, Blick, Rhythmus
- Anhand von Papieren Regeln für die Gestik erkennen
- freundliche Beschreibung des eigenen Auftretens erleben

Schlagfertigkeit und sprachliche Gewandtheit (neu)

( ab 18.01.2020, 10.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Vielleicht fallen Ihnen die richtigen Worte nur sehr verzögert oder viel zu spät ein. Möglicherweise haben Sie es verlernt, Ihre Meinung zu sagen, weil sie nicht "anecken" wollten. Obwohl Sie glaubten, so "besser durchzukommen", wurden Sie durch diese Art der Kommunikation geschwächt und übergangen. Für den täglichen Gebrauch sollten Sie aber unbedingt den Kommunikationsstil wechseln können, um gestressten Gesprächspartner*innen nicht ausgeliefert zu sein. In diesem Kurs üben Sie, wieder Grenzen zu setzen, direkt zu antworten und, - im Vertrauen auf Sie selbst -, eigene Ideen zu verkörpern. Sie lernen zeitgemäße Satzmuster kennen und haben die Gelegenheit, NEIN zu sagen und sich vor Überforderung zu schützen. Der Kurs enthält praktische Übungen mit Aussprache, Theoriebetrachtung anhand von Arbeitspapieren und Elemente aus dem "Bodytalk".
Inhalte:
- Gedanken spontan und offen aussprechen
- sabotierende Begriffe umwandeln
- persönliche Stärken benennen
- mit Abneigungen umgehen
- ein freundliches Feedback bekommen
- Anwendungsmöglichkeiten überprüfen

Alltagsintegrierte Sprachförderung

( ab 21.01.2020, 9.00 Uhr, Haneburg, Festsaal )

Wie kann ich dieses Thema in Entwicklungsgespräche aufnehmen?
Für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen
Ab 01.08.18 ist die neue Regelung zur Förderung von Sprachbildung und Sprachförderung in den Kitas in Kraft getreten. So wird im KitaG eine regelmäßige Beobachtung, Reflexion und Dokumentation des Entwicklungs- und Bildungsprozesses eines Kindes erwartet unter dem besonderen Aspekt der alltagsintegrierten Sprachentwicklung. Diese daraus resultierenden Eindrücke sollen zum Gegenstand von Entwicklungsgesprächen mit Eltern werden, um eine kontinuierliche Förderung zu gewährleisten.
Dieses zweitägige Seminar umschreibt am ersten Tag die alltagsintegrierte Sprachförderung in der Kita und bietet den Fachkräften relevante Beobachtungs- und Dokumentationsmaterialien an zur Entwicklung von alltagsintegrierte Fördermaßnahmen.
Am zweiten Seminartag werden Grundsätze der Gesprächsführung, ihre Methoden, Abläufe und Rahmenbedingungen von Entwicklungsgesprächen und deren Zielsetzung erprobt - unter dem besonderen Aspekt der alltagsintegrierten Sprachförderung.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen