Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote / Kursbereiche / Gesellschaft / Politik

Seite 1 von 2

Ausstellungseröffnung: Umbruch Ost (Neu)

( Die Veranstaltung ist für das Frühjahr 2020 geplant. )

Es fehlt - in Ost wie in West - an Wissen sowie an einem unvoreingenommenen Diskurs über die Zeitgeschichte der deutschen Einheit nach 1990, der Klischees hinterfragt und nicht zuletzt im Westen ein Bewusstsein für das Ausmaß der Umbruchserfahrungen stiftet, die in der ostdeutschen Gesellschaft fortwirken.

Hier setzt die Ausstellung “Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel” an. Die Ausstellung thematisiert mit Bildern und Texten die Erwartungen und das Vertrauen, das die Ostdeut-schen mit der Wiedervereinigung verbunden hatten. Sie ruft die innerdeutsche Solidarität und Hilfsbereitschaft in Erinnerung, die die Anfangszeit prägten. Die Schau erzählt von den Neuanfängen und Aufbrüchen, wie auch vom Willen, die SED-Diktatur aufzuarbeiten. Sie dokumentiert die Verzweiflung, die mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch und dem Anstieg der Arbeitslosigkeit einherging und die Verlusterfahrungen und Ängste, die die 1990er Jahre in Ostdeutschland prägten. Themen sind die Gleichzeitigkeit von Sanierung und Rückbau der ostdeutschen Städte, die Situation der Frauen und Familien, eine Jugendkultur zwischen Techno, Punk und Rechtsradikalismus. Themen sind Ressentiments, bis hin zu politischer Gewalt, aber auch die Frage nach Identitätsstiftern, das Miteinander mit den östlichen Nachbarn, der Aufbau Ost und seine Ergebnisse wie auch die neuen gesellschaftlichen Spaltungen, die in den letzten Jahren zu verzeichnen waren.

Autor der Ausstellung ist der Historiker und Buchautor Stefan Wolle, wissenschaftlicher Direktor des Berliner DDR-Museums und einer der besten Kenner der ostdeutschen Zeitgeschichte nach 1945. Stefan Wolle verantwortet zugleich die Bildauswahl, bei der er auf die Fachberatung der schwedischen Fotografin Ann-Christin Jansson und dem Berliner Fotografen Harald Hauswald zurückgreifen konnte.

Jede Ausstellungstafel präsentiert sieben Bilder renommierter Fotografen, erläuternde Bildlegenden sowie einen feuilletonistischen Ausstellungstext im Umfang von 1000 Zeichen. QR-Codes verlinken zu Zeitzeugenvideos, die der Ausstellung eine zusätzliche multimediale Dimension verleihen.

Weitere Informationen:
www.umbruch-ost.de

Interkultureller Arbeitskreis

( ab , Uhr, +++ )

Der Gesprächskreis bietet Interessierten Gelegenheit, mit Personen unterschiedlicher nationaler Herkunft in Kontakt zu kommen und andere Kulturen und Sichtweisen kennen zu lernen.
Bei jedem Treffen wird ein vorher vereinbartes Schwerpunktthema behandelt. Die Themen werden von den Gesprächskreisteilnehmer/innen bestimmt.

Vortragsreihe zum Thema Pflege (Pflegestützpunkt / Gem. Rhauderfehn)

(Rhauderfehn, ab 11.02.2020, 19.00 Uhr, Rhauderfehn, Fehn- und Schiffahrtsmuseum Westrhauderfehn, Rajen 5 )

Vortrag I
Die Pflege beginnt - nützliche Tipps und Informationen

Vortragsreihe zum Thema Pflege (Pflegestützpunkt / Gem. Rhauderfehn)

(Rhauderfehn, ab 18.02.2020, 19.00 Uhr, Rhauderfehn, Fehn- und Schiffahrtsmuseum Westrhauderfehn, Rajen 5 )

Vortrag II
Praktische Pflegetipps (Lagern, Sitzen, Aufstehhilfen)

Vortragsreihe zum Thema Pflege (Pflegestützpunkt / Gem. Rhauderfehn)

(Rhauderfehn, ab 25.02.2020, 19.00 Uhr, Rhauderfehn, Fehn- und Schiffahrtsmuseum Westrhauderfehn, Rajen 5 )

70 Jahre "Schuman-Plan" - Schulveranstaltung (EDIC) (Neu)

( ab 28.02.2020, Uhr, Leer,SparkassenForum, Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 14 )

Multimediale DOKULIVE Produktion
Eurokraten, Butterberge oder Gesetze über krumme Gurken: Das ist das Bild, das viele mit Europa verbinden. Doch wie ist Europa wirklich? Warum wurde es vor fast 70 Jahren geschaffen? Was macht es einzigartig? Und wo sind wir im europäischen Einigungsprozess heute angelangt? Erleben Sie hautnah, wie es nach vielen, vergeblichen Versuchen gelang, Europa am 9. Mai 1950 zu schaffen, und was wir auch heute für die Zukunft der Europäischen Union von den Gründungsvätern Robert Schuman, Jean Monnet und Konrad Adenauer lernen können. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine einzigartige und spannende Zeitreise. Entdecken Sie Geschichte auf eine ganz neue Art und Weise: spannend und anschaulich kommentiert von Vortragsprofi und Diplom Politologe Ingo Espenschied, beeindruckend präsentiert auf Kinoleinwand, mit modernster Projektions- und Tontechnik. Am Ende dieser Zeitreise werden auch Sie Europa mit ganz anderen Augen sehen.
Dauer der Vorstellung: 60 Minuten, im Anschluss gibt es noch die Möglichkeit mit dem Team des EDIC Ostfriesland ins Gespräch zu gehen


70 Jahre "Schuman-Plan" (EDIC) (Neu)

( ab 28.02.2020, Uhr, Leer,SparkassenForum, Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 14 )

Multimediale DOKULIVE Produktion
Eurokraten, Butterberge oder Gesetze über krumme Gurken: Das ist das Bild, das viele mit Europa verbinden. Doch wie ist Europa wirklich? Warum wurde es vor fast 70 Jahren geschaffen? Was macht es einzigartig? Und wo sind wir im europäischen Einigungsprozess heute angelangt? Erleben Sie hautnah, wie es nach vielen, vergeblichen Versuchen gelang, Europa am 9. Mai 1950 zu schaffen, und was wir auch heute für die Zukunft der Europäischen Union von den Gründungsvätern Robert Schuman, Jean Monnet und Konrad Adenauer lernen können. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine einzigartige und spannende Zeitreise. Entdecken Sie Geschichte auf eine ganz neue Art und Weise: spannend und anschaulich kommentiert von Vortragsprofi und Diplom Politologe Ingo Espenschied, beeindruckend präsentiert auf Kinoleinwand, mit modernster Projektions- und Tontechnik. Am Ende dieser Zeitreise werden auch Sie Europa mit ganz anderen Augen sehen.
Dauer der Vorstellung: 60 Minuten, im Anschluss gibt es noch die Möglichkeit mit dem Team des EDIC Ostfriesland ins Gespräch zu gehen


Dem Klimawandel widerstehen ( Neu)

( ab 02.03.2020, 19.30 Uhr, VHS Blinke 55; Raum H )

Vortrag

Hitzerekorde, Unwetter und zunehmende Dürren: Die Klimakrise wirkt sich schon jetzt vor allem auf ärmere Menschen in den Ländern des globalen Südens aus. Sie bedroht ihre Ernährung, ihre Wasserversorgung und ihre Siedlungen. In einem Planspiel vollziehen Sie nach, was diese Menschen besonders verletzlich macht. Außerdem erfahren Sie, was die Menschen vor Ort tun, um sich nachhaltig vor den Auswirkungen des Klimawandels zu schützen. Die Veranstaltung zeigt Wege und Lösungen auf, die auch für uns beispielhaft sein können.

Vortragsreihe zum Thema Pflege (Pflegestützpunkt / Gem. Rhauderfehn)

(Rhauderfehn, ab 03.03.2020, 19.00 Uhr, Rhauderfehn, Fehn- und Schiffahrtsmuseum Westrhauderfehn, Rajen 5 )

Vortrag IV
Der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Leer stellt sich vor. Wo kann ich Hilfen und Beratung bei Themen rund um die Pflege erhalten?

Denkzeit (Neu)

( ab 08.03.2020, 15.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

"Unsere Welt ist im Wandel!" Dies immer schneller! Vielleicht beschäftigt Sie das ein oder andere Thema. Dann könnte dieser Kurs vielleicht passend für Sie sein! Sonntags (bei Kaffee, Tee und Gebäck) wird sich mit politischen, gesellschaftlichen und sozialen Themen befasst und ausgetauscht. Die Themenauswahl wird am ersten Kurstag vorgestellt, gemeinsam erörtert und auf Wunsch auch gerne erweitert (angepasst). In jeder Kurseinheit wird das Thema zu Beginn der Stunde vorgestellt und anschließend der gemeinsame Austausch eingeleitet.

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen