Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Gesellschaft / Länderkunde

Seite 1 von 1

Bilder der Erde: "Nord-Licht" (Neu)

( ab Mo., 8.1., 20.00 Uhr, Kino-Center Leer )

Live-Multivisonsshow
Lappland - die Kultur der Sami zwischen Rentieren, Fluss und Meer - die Natur der Taiga und Tundra - das exzellente Fotolicht der tief stehenden Sonne, der klaren Luft und der intensiven Farben - das große Naturschauspiel des Polarlichts - das ist die Substanz der neuen Live-Multivision von Klaus-Peter Kappest. Vom nördlichen Fjordland der Troms über die grandiosen Gebirge im Inneren Nordnorwegens führt die Bilderreise in die arktische Weite Nordlapplands. Der Lyngenfjord, Kilpisjärvi, Kautokeino, Hetta, Salla, Inari, Utsjoki und Tana sind einige der Stationen auf dem Weg durch den äußersten Norden Europas. Den roten Faden bildet dabei die beeindruckende Kultur der Samen, der Urbevölkerung der Nordkalotte.

Seit über 30 Jahren bereist Klaus-Peter Kappest nun schon den Norden Europas. Diese Live-Multivision widmet er jetzt erstmals ganz dem, was ihm am meisten am Herzen liegt: der Welt der Sami. Eine enge Freundschaft verbindet ihn teilweise seit Jahrzehnten mit den Einheimischen des Nordens und erlaubt Einblicke, die den Touristen verborgen bleiben.

Nord-Licht meint nicht nur jenes größte Naturschauspiel am Nachthimmel. Neben dem Polarlicht bietet Lappland ein ganz außergewöhnliches Fotolicht: mal Pastelltöne, mal Farben von extremer Sättigung. Vor allem im Dezember sorgt in den Mittagsstunden die Dämmerung für eine überwältigende Farbenpracht. Auch im Februar steht die Sonne tagsüber noch niedrig genug, um gutes Fotolicht abzugeben. Im Sommer ist es vor allem das Licht der Mitternachtssonne in den Nachtstunden. Im September ist es der extrem langsame Sonnenauf- und -untergang mit der sich anschließenden Dämmerungsphase.

Ebenso warm und erhellend ist aber auch die Begegnung mit den Menschen des Nordens. Die Kultur der Samen und Lappländer beruht auf Naturverbundenheit und Hilfsbereitschaft. Denkweise, Lebenseinstellung und Alltag der Menschen des Nordens, die zu den indigenen Völkern gezählt werden, gibt dem Reisenden Erstaunliches mit auf den Weg. Neben dem Licht aus der Natur spielt der Wert der bedrohten Kultur des uralten Volkes der Sami die zentrale Rolle in der Live-Multivision.

Natürlich dürfen die großartigen Polarlichtnächte der letzten Jahre auch nicht zu kurz kommen. Bilder aus purem Licht entstehen, das in den Farben Grün, Rot und manchmal Violett den Nachthimmel über Lappland glühen lässt und das vermutlich eines der eindrucksvollsten Naturschauspiele der Erde ist.

Bilder der Erde: "Per Fahrrad von Cornwall nach Schottland" (Neu)

( ab Di., 13.2., 20.00 Uhr, Kino-Center Leer )

Digitale Diashow mit Filmen
In seiner neuesten digitalen Dia- und Filmshow zeigt der Globetrotter Reinhard Pantke Impressionen dreier, insgesamt über drei Monate langer Reisen in denen er Großbritannien von Süden nach Norden durchquerte. Die digitale Multivisionshow wird am Dienstag, den 13.2. von 20.00 Uhr an im Kino Leer gezeigt werden.
Mehr als 3.500 km legte der Reisejournalist per Fahrrad zwischen Frühling und Herbst im Jahr 2016 in den schönsten Regionen zwischen Lands End in Cornwall und den skandinavisch geprägten Shetlandinseln im hohen Norden Schottlands zurück.
Der Süden Englands mit den Grafschaften Cornwall und Devon präsentiert sich mit idyllischen Fischerdörfern, gewaltigen Klippen, karibikähnlichen Stränden und geschichtsträchtigen Städte. Durch das rauhe Wales mit romantischen Mooren, wilden Gebirgen und märchenhaften Burgen und Schlössern radelte Reinhard Pantke über zahllose Berge in den wunderschönen Nordosten Englands und nach Schottland.
Schottlands vielfältige Naturlandschaften und lebendige Traditionen sind ein großer Schwerpunkt der digitalen Dias- und Filmhow: Die ursprünglichen Highlands, die wilden Hebrideninseln im Westen, die Orkney und Shetlandinsel im Norden und die spannende Hauptstadt Edinburgh und die lebendigen Traditionen der Schotten sind nur einige der Punkte dieser abwechslungsreichen und informativen Reiseerzählung, die mit vielen amüsanten Reise-Erlebnissen garniert wird. Weitere Informationen gibt es auf www.reinhard-pantke.de,

Zur Person: Der Globetrotter Reinhard Pantke (Jahrgang 67) erlebt seine Reiseziele grundsätzlich nur mit Fahrrad und Rucksack. Neben Fahrradtouren durch Norwegen (17x), Schweden, Island (3x), Schottland, England, Neuseeland (3x) und einigen Südseeinseln und den Kanaren war er auch in Kanada und Alaska unterwegs. Im Verlauf dieser Touren legte er in den letzten Jahren insgesamt 170.000 km per Fahrrad zurück. Neben Artikeln in regionalen und überregionalen Zeitungen und Magazinen, Kalendern, Buchbeiträgen und Austellungen ist Reinhard Pantke auch Autor verschiedener Bildbände über Norwegen und Kanada. Im Jahr 2009 hatte der Abenteuerer bereits Kanada von Westen nach Osten durchquert. Im Sommer 2012 radelt Pantke von Vancouver nach Anchorage. In Planung sind weitere Touren durch Südamerika und Asien. Im Sommer 2014 radelt der Globetrotter einmal von Braunschweig zum Nordkapp .

Bilder der Erde: "Schleswig-Holstein" (Neu)

( ab Mo., 12.3., 20.00 Uhr, Kino-Center Leer )

Live-Multivisonsshow
Heimat, mit Nord und Ostsee, das grüne Binnenland und dem "Dreistromland" Eider - Treene - Sorge! Hier bin ich geboren und aufgewachsen. Kennen gelernt jedoch erst in den letzten 10 Jahren durch die Fotoreportage "Dreistromland" und ab Herbst 2015 komplettiert auf den gesamten Norden Schleswig Holsteins. Mit dem Ansporn Ihnen dieses nördlichste Bundesland so zu präsentieren, wie Sie es noch nie gesehen haben! Um LUST auf eigene HEIMAT zu machen!

Ausgangspunkt der Reportage ist das "Dreistromland" mit den Flüssen Eider - Treene - Sorge das größte Niederungsgebiet im Norden! Hier treffen wir auf Auerochsenzüchter, Imker und die letzten Wikinger die bis Heute in der einstigen Metropole - Haithabu ihren Traditionen nachgehen. "Grenzen" wie Nordeuropas größtes Archäologisches Bodendenkmal die Wallanlagen des Dannewerks, sowie die am meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt, der Nord - Ostsee - Kanal. Das Weltnaturerbe Wattenmeer mit dem "blanken Hans" die Nordsee findet natürlich seinen Platz in der gesamt Reportage.

Studienfahrt "Europa"

( ab Sa., 14.4., Uhr, )

Eine Reise diesseits und jenseits der Oder-Neiße-Grenze mit Görlitz und Breslau im Mittelpunkt

Ein Informationsabend und Anmeldefristen werden im nächsten VHS-Programmheft genannt. Detaillierte Informationen können jeweils aktualisiert unter www.sprang.eu eingesehen werden. Auf der Homepage sind Kontaktdaten für Anmeldungen, die bereits jetzt möglich sind, enthalten.

Studienfahrt "Kroatien"

( ab Sa., 27.10., Uhr, )

Dalmatien mit einem regional-kulinarischen Schwerpunkt

Ein Informationsabend und Anmeldefristen werden im nächsten VHS-Programmheft genannt. Detaillierte Informationen können jeweils aktualisiert unter www.sprang.eu eingesehen werden. Auf der Homepage sind Kontaktdaten für Anmeldungen, die bereits jetzt möglich sind, enthalten.

Studienfahrt "Kulinarisches Kroatien"

( ab Mo., 29.10., Uhr, )

9 Tage in Kroatien (Dalmatien und Istrien) mit einem regional-kulinarischen Schwerpunkt.

Kein Kofferschleppen auf Bahn- oder Flughäfen mit dem verbundenen Termin- oder Zeitdruck. Deshalb biete ich die Studienfahrt nach Kroatien als Busreise ab Leer (ZOB) in 3-4-Sterne Hotels mit Halbpension und vielen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Genüssen an. An Kosten werden pro Person im Doppelzimmer ca. 1.200 € entstehen.
1.Tag: Übernachtung im Raum Salzburg.
2.Tag: Übernachtung im Raum Zadar
3.-6.Tag: 4 Nächte in Gradac
7.Tag: Übernachtung im Raum Opatija
8.Tag: Übernachtung im Raum Salzburg.
9.Tag: Ankunft in Leer
Sehenswürdigkeiten während der Studienfahrt:
• Besichtigungen mit deutschsprachigem Stadtführer in Ljubljana, Zadar, Dubrovnik, Split und Bled • Besuch des Franziskanerklosters und Kathedrale in Dubrovnik • Entspanntes Ambiente am Fluss Cetina, dem Fluss, der das meiste Wasser in Dalmatien führt • Besuch des Sees in Imotski • Besichtigung des Diokletianpalastes in Split • Besuch der Kathedrale in Split • Bootsfahrt auf dem Fluss Cetina ab Omis zu den Radmanove Mlinice • Fahrt auf dem traditionellen Boot „Pletna “ zur Marienkirche zur kleinen Insel in der Mitte des Sees (einzige Insel Sloweniens) mit Besichtigung der „Wunschglocke“ aus dem Jahre 1534
Kulinarisches während der Studienfahrt:
• Besichtigung Trüffelfarm der Familie Karlic im idyllischen Ort Paladini mit Trüffelsuche, Trüffelprobe, Trüffelomlett und 1 Glas Wein • Besichtigung Olivenbetrieb Butic in Brisevo mit Olivenernte, Schinken- und Käseprobe, Mittagessen, Dessert, 1 Glas Wein und Wasser • Weinprobe in Imotski (3 Weinsorten mit Schinken und Käse) • Ganztägiger Schiffsausflug über das kristallklare Meer zur Insel Brac (an Bord: Kaffee, Gebäck, Schnaps und traditionellem Fischpicknick, wahlweise auch Fleisch) • „Flavor of Croatia:“ Ethnodorf Zagora (Eine Tour durch den Olivenanbau mit Willkommenslikör, Olivenölprobe, Käse und Wein)

Detaillierte Informationen können jeweils aktualisiert unter www.sprang.eu eingesehen werden. Auf der Homepage sind Kontaktdaten (u. a. Telefon 04956 926424) für Anmeldungen, die bereits jetzt möglich sind, enthalten.

Ein Informationsabend zu der Fahrt findet am 12. Juni 2018 von 19.30 bis 21.45 Uhr in der Blinke 61 statt.
Anmeldeschluss ist der 26. Juni 2018

Dr. Helmut Sprang, Realschulrektor i. R., nimmt Ihre Anmeldung entgegen - eine Anmeldung zu dieser Fahrt über die VHS Leer ist nicht möglich.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen