Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Sonderrubrik / Neue Veranstaltungen

Seite 1 von 29

Ausstellungseröffnung: Umbruch Ost (Neu)

( Die Veranstaltung ist für das Frühjahr 2020 geplant. )

Es fehlt - in Ost wie in West - an Wissen sowie an einem unvoreingenommenen Diskurs über die Zeitgeschichte der deutschen Einheit nach 1990, der Klischees hinterfragt und nicht zuletzt im Westen ein Bewusstsein für das Ausmaß der Umbruchserfahrungen stiftet, die in der ostdeutschen Gesellschaft fortwirken.

Hier setzt die Ausstellung “Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel” an. Die Ausstellung thematisiert mit Bildern und Texten die Erwartungen und das Vertrauen, das die Ostdeut-schen mit der Wiedervereinigung verbunden hatten. Sie ruft die innerdeutsche Solidarität und Hilfsbereitschaft in Erinnerung, die die Anfangszeit prägten. Die Schau erzählt von den Neuanfängen und Aufbrüchen, wie auch vom Willen, die SED-Diktatur aufzuarbeiten. Sie dokumentiert die Verzweiflung, die mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch und dem Anstieg der Arbeitslosigkeit einherging und die Verlusterfahrungen und Ängste, die die 1990er Jahre in Ostdeutschland prägten. Themen sind die Gleichzeitigkeit von Sanierung und Rückbau der ostdeutschen Städte, die Situation der Frauen und Familien, eine Jugendkultur zwischen Techno, Punk und Rechtsradikalismus. Themen sind Ressentiments, bis hin zu politischer Gewalt, aber auch die Frage nach Identitätsstiftern, das Miteinander mit den östlichen Nachbarn, der Aufbau Ost und seine Ergebnisse wie auch die neuen gesellschaftlichen Spaltungen, die in den letzten Jahren zu verzeichnen waren.

Autor der Ausstellung ist der Historiker und Buchautor Stefan Wolle, wissenschaftlicher Direktor des Berliner DDR-Museums und einer der besten Kenner der ostdeutschen Zeitgeschichte nach 1945. Stefan Wolle verantwortet zugleich die Bildauswahl, bei der er auf die Fachberatung der schwedischen Fotografin Ann-Christin Jansson und dem Berliner Fotografen Harald Hauswald zurückgreifen konnte.

Jede Ausstellungstafel präsentiert sieben Bilder renommierter Fotografen, erläuternde Bildlegenden sowie einen feuilletonistischen Ausstellungstext im Umfang von 1000 Zeichen. QR-Codes verlinken zu Zeitzeugenvideos, die der Ausstellung eine zusätzliche multimediale Dimension verleihen.

Weitere Informationen:
www.umbruch-ost.de

Basislehrgang Integrationslots*innen

( ab , Uhr, Haneburg, Saal I )

Ehrenamtlich Tätige, sowohl Einheimische als auch gut integrierte Migrant*innen, werden in diesem Lehrgang qualifiziert und fachlich begleitet, um Neuankömmlinge beim Start in die neue Gesellschaft oder auch im Landkreis Leer länger lebende Migrant*innen bei der Integration zu unterstützen.
Er vermittelt Kenntnisse über das Zuwanderungsgesetz, die Integrationsverläufe, die Fähigkeit Wege der Informationsbeschaffung zu vermitteln und Entscheidungskompetenzen zu entwickeln bzw. zu fördern. Es geht nicht so sehr um Faktenwissen, sondern um die Schulung von sozialen und kommunikativen Kompetenzen für interkulturelles Handeln als Integrationslots*innen.
Neben der inhaltlichen Qualifizierung ist ein übergeordnetes Ziel, einen Gruppenprozess zwischen Zugewanderten aus verschiedenen Herkunftsländern und Einheimischen zu initiieren und das vorhandene Netzwerk von Integrationslots*innen im Landkreis Leer zu stärken.
Die Koordination wird anschließend von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises Leer in enger Abstimmung mit dem Jugendmigrationsdienst übernommen.

Der Lehrgang umfasst 50 Unterrichtsstunden und dauert von März bis Mai 2020. Der Unterricht findet an 14 Termine statt, i.d.R. wöchentlich Do.: 17.30 Uhr - 20.00 Uhr; Sa.: 10.00 - 16.00 Uhr (nicht in den Ferien).

Qualifizierung - Gäste führen im Schloss Evenburg (Neu)

( Die Termine stehen noch nicht fest. )

Das zauberhafte Schloss Evenburg mit dem herrlichen englischen Landschaftsgarten ist das Ziel vieler Besucher. Gruppen buchen gerne eine Schlossführung bzw. eine Parkführung. Die Qualifizierung soll Interessierte dazu befähigen Gruppen zu führen. Inhalte sind: Grundlagen und Führungstechniken, Rhetorik, Kunst- und Kulturgeschichte, Vermittlung von Fachkenntnissen und Praxisübungen.
Die Qualifizierung wird durchgeführt in Kooperation mit dem Landkreis Leer und der Volkshochschule Leer. Die Schulungen finden im Schloss Evenburg statt ab dem 09. März 2020 bis ca. Ende Mai 2020. Geplant sind Unterrichtstage montags und mittwochs ab 17:00 Uhr plus Seminartage an einigen Samstagen.
Weitere Auskünfte erteilt die Volkshochschule telefonisch unter 0491 – 92 99 20 und das Schloss Evenburg unter 0491 – 99 75 60 00 (Birgit Zimmermann).

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in IHK

( ab 19.03.2019, 18.00 Uhr, VHS Blinke 55; Raum H )

Aufstieg mit System

Als umfassend qualifizierte "Generalisten" können Wirtschaftsfachwirte ihre Kompetenzen insbesondere bei der Begleitung und Gestaltung der innerbetrieblichen Prozesse und Leistungen in Unternehmen sowie Wirtschaftsorganisationen unterschiedlicher Größe und Branche einbringen. Von den Fachkräften, die in nahezu allen Bereichen eines Betriebes zum Einsatz kommen können, wird daher verstärkt unternehmerisches Denken, Kundenorientierung, Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln sowie Methodenkompetenz erwartet. Als berufstätige Mitarbeitende mit praktischer Erfahrung übernehmen Sie in der mittleren Führungsebene Verantwortung, wie z.B. als Abteilungsleitende oder in leitender Funktion in einem Team, darüber hinaus übernehmen Sie anspruchsvolle Aufgaben im Unternehmen.

Inhalte des Lehrgangs:
Der Lehrgang umfasst 650 Unterrichtsstunden und gliedert sich in folgende Fachgebiete:

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
- Volks- und Betriebswirtschaft
- Rechnungswesen
- Recht und Steuern
- Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen
- Betriebliches Management
- Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
- Marketing und Vertrieb
- Führung und Zusammenarbeit

Entgelt: 2.912,00 Euro (Zahlung in mtl. Raten möglich ) zzgl. Lernmittel (ca. 200,00 Euro), ca. 630,00 Euro Prüfungsgebühren IHK

Geplante Unterrichtszeiten: zwei Abende in der Woche von 18.00 - 20.30 und nach Bedarf ein Samstag im Monat von 08.00-13.00 Uhr
Geplant ist zudem ein 3 oder 5 tägiger Bildungsurlaub zur Vorbereitung auf die Prüfung.

Fachkraft Psychomotorik (vhsConcept)

( ab 22.03.2019, 18.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Eine Kooperation der VHS Leer und KVHS Ammerland
In diesem berufsbegleitenden Lehrgang erhalten Mitarbeiter*innen aus pädagogischen, sozialpädagogischen oder therapeutischen Bereichen eine ergänzende fachliche Qualifikation im Bereich Psychomotorik.
Der Lehrgang stützt sich dabei auf ein systemisches Verständnis von Entwicklung und Psychomotorik. Ziel ist die Integration von Psychomotorik als eigenständige Methode in den Alltag der Kinder. Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen (Psychomotorik, Entwicklungspsychologie und Förderdiagnostik) steht daher die praktische Auseinandersetzung von Bewegung und Wahrnehmung sowohl mit der eigenen Person, als auch später mit Kindern während des Lehrgangs im Mittelpunkt.
Der Lehrgang umfasst 190 Unterrichtsstunden + 8 UStd. wissenschaftliches Arbeiten, hinzu kommt ein 16stündiges Praktikum, in dem die Teilnehmer*innen ihre erworbenen Fähigkeiten umsetzen.
Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen ab. Jede*r Teilnehmer*in erhält nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V.

Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in IHK (Neu)

( ab 02.09.2019, 18.30 Uhr, VHS Papenburg, Hauptkanal re. 72 )

in Kooperation mit der Volkshochschule Papenburg

In der modernen Arbeitswelt wird von Mitarbeiter*innen immer häufiger die Fähigkeit gefordert, in bereichsübergreifenden Zusammenhängen zu denken und zu handeln. Gewerblich-technische Mitarbeitende müssen sich nun mehr auch mit betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Aufgaben befassen. Kaufleute benötigen zur Lösung betrieblicher Aufgabenstellungen nicht selten technische Fachkompetenzen.
Aufgrund des Bedarfs der Unternehmen an Mitarbeitenden, die über technisches und zugleich auch kaufmännisches Wissen verfügen, wurde die Fortbildung zum/zur Geprüften Technischen Fachwirt/-in entwickelt. Geprüfte Technische Fachwirte zeichnen sich durch diese "Schnittstellenkompetenz" aus: Als Bindeglied zwischen den kaufmännischen und technischen Funktionsbereichen sind sie in der Lage, betriebswirtschaftliche und kaufmännische Aspekte des Unternehmens in Zusammenhang mit dem produzierenden Bereich zu sehen.

(ab dem 2. Jahr zusätzlich ein- bis zweimal monatlich samstags)

10er-Karten-Kurs: Beweglich sein - beweglich werden (neu)

( ab 10.09.2019, 19.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

"Wer sich bewegt, bringt etwas in Bewegung." (Robert Lerch)
Einzelmaßnahmen reichen oftmals nicht aus, um anhaltende Erfolge in der Beweglichkeit zu verzeichnen. "Dranbleiben" ist angesagt. Gezielte Bewegung muss forciert werden, um muskulären Dysbalancen, degenerativen Beschwerden, Verkürzungen und Verklebungen vorzubeugen. Der Kurs greift mit verschiedenen Übungen die Anliegen der Teilnehmenden auf.

Englisch am Vormittag (A1 Eingangsstufe 1) Neu

( ab 12.09.2019, 9.00 Uhr, Haneburg, Saal I )

Für Anfänger*innen ohne Vorkenntnisse (normales Lerntempo, Erklärungen auf Deutsch und Englisch)
Lehrbuch:Let's Enjoy English A1.1, Klett Verlag, ISBN 978-3-12-501630-9

Wir starten einen neuen Anfänger/innenkurs mit einem Lehrwerk, das den Einstieg leicht macht, schnell zu Lernerfolgen führt und die Lernenden ernst nimmt. Dieser Kurs ist für Erwachsene geeignet, die wenig oder kaum Englischvorkenntnisse besitzen. Hier wird insbesondere das Sprechen gefördert, denn die angebotenen Sprachmittel sind direkt anwendbar. Das Gelernte können Kursteilnehmer*innen sofort auf Reisen und im Alltag verwenden. Interessante Themen und Informationen zur Landeskunde werden natürlich auch in der Gruppe besprochen.

Buchführung (Neu)

( ab 16.09.2019, 18.00 Uhr, VHS Blinke 55; Raum E )

Ziel ist es, ein Verständnis für die Systematik der Buchführung und für die Zusammenhänge von Inventar, Bilanz, Konto und Abschluss zu vermitteln. Weitere Themen sind: Buchen auf Bestandskonten, Buchungssatz, Buchen nach Belegen, einfache Abschreibungen, Erfolgskonten, Umsatzsteuer, Warenkonten, Warenbezugskonten, Privatkonten, sachliche Abgrenzungen, Betriebs- und Ertragssteuern, Abschreibungen auf Anlagen und Forderungen, Personalkosten, zeitliche Abgrenzung, Rückstellung.
Es wird der IKR zugrunde gelegt.
Die Prüfung findet am 15.02.2020 statt.


Englisch Auffrischungskurs (B1) Neu

( ab 16.09.2019, 19.15 Uhr, Berufsbild. Schulen I; Pavillon 3 )

Lehrbuch: wird am ersten Kursabend besprochen

Sie haben vor vielen Jahren Englischunterricht in der Schule gehabt? Ihnen hat aber immer die Gelegenheit gefehlt, die Sprache zu nutzen? In diesem Kurs frischen Sie Ihre Sprachkenntnisse mit System wieder auf. Sie werden erleben, wie schnell die vergessen geglaubten Kenntnisse wieder zurückkommen.

Seite 1 von 29

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen