Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Sonderrubrik / Vorträge

Seite 1 von 2

Wenn ich mal sterbe... gibt es viel zu regeln

( ab 23.04.2018, 19.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Vortrag für Interessierte, Angehörige und Fachkräfte aus dem Pflegebereich
Dieser Vortrag informiert über Bescheinigungen, Vollmachten, Dokumente, Vorgänge usw., die es im Zusammenhang mit einem Todesfall zu regeln gilt. Auch werden wichtige Hinweise für Ihre Angehörigen besprochen und als Beispiel das Anlegen einer Informationsmappe für Hinterbliebene vorgestellt.

Dokumentarfilm: Wir sind hier! (Neu)

( ab 24.04.2018, 18.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

In Kooperation mit dem Verein "Das Boot" zeigen wir den Dokumentarfilm: "Wir sind hier!"
Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Kindern tut es aber gut, mit ihren Gefühlen und Sorgen gesehen zu werden, denn nicht nur für die Eltern ist es schwer, sondern auch für die Kinder.
Wie empfinden sie die Erkrankungen der Eltern? Wie gehen sie damit um? Wie wird eine Depression, Bipolare Störung oder eine Schizophrenie wahrgenommen? Was kann ein Kind tun, wenn es sich allein gelassen und überfordert fühlt? Was würden die Kinder und Jugendlichen sich wünschen? Das sind Fragen, mit denen sich Pauline, Kristina, Melanie, Dominic und Timo auseinandersetzten und sie machen anderen Kindern Mut, trotz der Erkrankungen der Eltern, ihr Leben zu leben. Die Kinder sprechen über ihre Erfahrungen, sind mutig und sagen: „Wir sind hier!“

Das Mysterium der russischen Seele (Neu) (EDIC)

( ab 04.05.2018, 20.00 Uhr, Kulturspeicher, Wilhelminengang )

Wer in Deutschland über Russland liest oder von Russland hört, kommt an einem Topos kaum vorbei – der viel beschworenen russischen Seele. Mit erstaunlicher Selbstverständlichkeit und vielfach in schwärmerischem Ton räsonieren Publizisten und Russland-Kenner aller Couleur über die „schier unbegrenzte russische Leidensfähigkeit“ und attestieren den Russen eine besondere Seelen- oder Gefühlstiefe und Neigung zur Schwermut, als handele es sich hierbei um unverrückbare anthropologische Konstanten. Der Vortrag geht der Frage nach der Herkunft und historischen Entwicklung der Idee der russischen Seele nach und problemati-siert den Gebrauch bzw. die politische Instrumentalisierung dieses Konzepts in Russland und Europa. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Den musikalischen Rahmen gestaltet der russische Musiker Igor Kuzmin am Knopfakkordeon.

Landwirt aus Leidenschaft (Neu)

( ab 05.05.2018, 10.00 Uhr, Jemgum, Jemgumheise 4, Milchhof Venema )

Vortrag mit Hofbesichtigung

Im Spannungsfeld zwischen Ökonomie, Ökologie und den Anforderungen der Gesellschaft!
Gesunde Lebensmittel, am besten Biologisch und natürlich preisgünstig, so mag es der deutsche Konsument. Wenn Deutsche einkaufen, dann geben sie wesentlich weniger aus, als die europäischen Nachbarn. Welche Folgen hat das für den Erzeuger? Diese Frage wollen wir mit Amos Venema auf seinem Hof besprechen und mit ihm gemeinsam erleben, was Landwirtschaft ausmacht.
Amos Venema, Landwirt und Youtuber (http://www.mykuhtube.de/my-kuhtube/amos-aus-ostfriesland/)

Heilpflanzenwanderung im Heseler Wald

( ab 13.05.2018, 16.00 Uhr, Hesel, Silbersee im Heseler Wald, an der Oldenburger Straße (L24) )

Auf den Spuren der Mönche rund um das Klostergelände

Diese Wanderung zur Erkundung von Heilpflanzen führt über das ehemalige Klostergelände des Klosters Barthe, einem "Supergebiet" für Heilpflanzen. Sie können u. a. seltene Heilpflanzen kennen lernen, die dort vermutlich früher durch Mönche gepflanzt wurden.

Bochum ich komme aus dir... (Neu) (EDIC)

( ab 16.05.2018, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Vortrag mit Bildern
Das Ruhrgebiet ist eine multikulturelle Region, und das nicht erst seit gestern. Polen waren die ersten Einwanderer, die ins Ruhrgebiet kamen. Polnische Familiennamen gehören zur Ruhr-Region, wie der Fußballclub Schalke 04, wo immer viele polnischstämmige Spieler spielten.

Infolge der einsetzenden Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, kam es zu großen Bevölkerungswanderungen. Ins Ruhrgebiet kamen in den 1870er und 1880er Jahren tausende Arbeitskräfte aus den preußischen Ostprovinzen. Im Deutschen Reich sprach man sogar von der „Gefahr einer Überschwemmung des Reiches durch die Slawen“.
Die jungen polnischsprachigen Migranten, ca. 400.000, arbeiteten vornehmlich in den großen Zechen des Reviers, von denen einige im Volksmund „Polenzechen“ genannt wurden.
Auch heute erkennt man noch die Prägung der Bevölkerung des Ruhrgebiets durch die polnischen Zuwanderer, aber das Bewusstsein für die polnische Abstammung ist bei der großen Mehrheit der Nachfahren nicht mehr vorhanden.
Der Vortrag gibt Einblicke in die größtenteils noch unbekannte Geschichte der Einwanderung und zeigt Parallelen zur heutigen Situation.

Werte ohne Glauben I (Neu)

( ab 18.05.2018, 16.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Humanistische Reihe I (Grundlagen)
Im Mainstream wird angenommen, dass Werte nur von gläubigen Menschen vertreten werden, aber stattdessen wurden die Werte der Aufklärung entgegen Glaubensdogmen erstritten.
a) Welche Werte sind das und wie formt sich daraus eine humanistische Weltsicht und ein praktischer Humanismus?
b) Gibt es einen Lebenssinn ohne einen Jenseits-Bezug?
c) Welches Menschenbild entspricht unserer Moderne?
d) Was kann unter einer humanistischen Spiritualität verstanden werden?
e) Welcher Liberalismus kann eine offene Gesellschaft beflügeln und verantwortliches Handeln ermöglichen?
Ziel soll es sein, diese und weitere Grundsatzfragen in einem offenen, philosophischen Erkenntnisprozess zu klären. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Brutvögel der Emsvorländer - Exkursion II (Neu)

( ab 19.05.2018, 5.30 Uhr, Der Treffpunkt wird am Vortragsabend bekannt gegeben )

Exkursion - Termin II
In Kooperation mit der Naturschutzstation Ems
Im Europäischen Vogelschutzgebiet „Emsmarsch von Leer bis Emden“ brüten alljährlich zahlreiche verschiedene, zum Teil seltene Vogelarten. Entlang der Ems beherbergen Wiesen und Weiden, Röhrichte und Riede, Gewässer und Auwälder jeweils ganz eigene, charakteristische Vogelgemeinschaften. Diese werden zur Einführung in einem Lichtbildervortrag vorgestellt, danach in frühmorgendlicher Exkursion vor Ort erkundet. Vorgestellt werden Erkennungsmerkmale wie Gefiederfärbung und arttypischer Gesang, aber auch Interessantes zur Ökologie, zum Verhalten und zur Gefährdungssituation an der Ems und darüber hinaus. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, zu den Exkursionen sollten ein Fernglas und falls vorhanden ein Vogelbestimmungsbuch mitgebracht werden.

Brutvögel der Emsvorländer - Exkursion III (Neu)

( ab 02.06.2018, 5.00 Uhr, Der Treffpunkt wird am Vortragsabend bekannt gegeben )

Exkursion - Termin III
In Kooperation mit der Naturschutzstation Ems
Im Europäischen Vogelschutzgebiet „Emsmarsch von Leer bis Emden“ brüten alljährlich zahlreiche verschiedene, zum Teil seltene Vogelarten. Entlang der Ems beherbergen Wiesen und Weiden, Röhrichte und Riede, Gewässer und Auwälder jeweils ganz eigene, charakteristische Vogelgemeinschaften. Diese werden zur Einführung in einem Lichtbildervortrag vorgestellt, danach in frühmorgendlicher Exkursion vor Ort erkundet. Vorgestellt werden Erkennungsmerkmale wie Gefiederfärbung und arttypischer Gesang, aber auch Interessantes zur Ökologie, zum Verhalten und zur Gefährdungssituation an der Ems und darüber hinaus. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, zu den Exkursionen sollten ein Fernglas und falls vorhanden ein Vogelbestimmungsbuch mitgebracht werden.

Homöopathische Reiseapotheke

(Bunde, ab 07.06.2018, 19.30 Uhr, Bunde, Birkenstr. 36, Naturheilpraxis Hinrichs )

Vortrag
"Wenn einer eine Reise tut...", dann hat er bekanntlich viel zu erzählen. Damit man diese Reise unbeschwert genießen kann, ist eine gut sortierte Reiseapotheke unerlässlich. Viel zu kostbar ist die Urlaubszeit, um sie im Hotelzimmer oder in einem Krankenhaus zu verbringen. Eine wohl durchdachte und gut sortierte Reiseapotheke kann das Schlimmste verhindern und so den wohlverdienten Urlaub retten. Was alles in eine naturheilkundliche Reiseapotheke gehört, wollen wir an diesem Abend gemeinsam erarbeiten.

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen