Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Sonderrubrik / Firmenangebote

Seite 1 von 6

Bilanzbuchhalter/in

( ab Do., 8.10., 18.30 Uhr, VHS Papenburg, Hauptkanal re. 72 )

Der IHK-Weiterbildungsabschluss "Geprüfter Bilanzbuchhalter/Geprüfte Bilanzbuchhalterin" ist im Zuge der sich wandelnden beruflichen Aufgaben und Anforderungen an die Bilanzbuchhalter/innen von Grund auf überarbeitet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zum 1. November 2007 als novellierte Verordnung erlassen worden.
Verlockende Berufsperspektiven:
Viele Bilanzbuchhalter/innen bekleiden bereits heute Schlüsselpositionen im Finanz- und Rechnungswesen. Die neue Rechtsverordnung trägt diesem Umstand Rechnung und qualifiziert den Berufsstand für zukünftige Verantwortungsbereiche.
Mehr Handlungsbereiche:
In einer globalisierten Wirtschaft wachsen auch die Anforderungen an die Buchführung. Internationale Rechnungslegungsstandards (IFRS/IAS und US-GAAP) werden für die gesamte Wirtschaft immer wichtiger. Folgerichtig bezieht die neue Prüfungsordnung auch das internationale Steuerecht ein und umfasst die Erstellung von Abschlüssen nach internationalen Standards.
Mehr Praxisorientierung:
Sowohl angestellt als auch selbstständig bieten sich Bilanzbuchhalter/innen vielfältige Einsatzfelder. Die neue Prüfungsordnung reduziert die Theorie zugunsten von Praxisinhalten und stärkt damit die Handlungsorientierung des Berufsstandes. Bilanzbuchhalter/innen sollen zukunftsgewandt agieren und flexibel auf neue Herausforderungen reagieren können.
Mehr Verantwortung:
Durch Themen wie Ratings gewinnt das Finanz- und Rechnungswesen an Relevanz. Viele Zahlenanalysen bilden die Grundlage für weit reichende Managemententscheidungen. Bilanzbuchhalter/innen sollen zukünftig steuernd auf einen optimalen Jahresabschluss einwirken können. Eine optionale Prüfung im Fach Organisations- und Führungsaufgaben qualifiziert zusätzlich für Leitungspositionen.
Die Zielgruppe:
Interessenten, die die Bilanzbuchhalter/innenprüfung bei der Industrie- und Handelskammer ablegen möchten und bis zur Prüfung die Zulassungsvoraussetzungen gem. § 2 der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bilanzbuchhalter/Geprüfte Bilanzbuchhalterin vom 18. Oktober 2007 erfüllen. Das Berufsfortbildungsseminar bereitet auf die IHK-Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfte Bilanzbuchhalterin/Geprüfter Bilanzbuchhalter" vor.

Voraussetzungen für die Zulassung zum Zeitpunkt der Prüfung:

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von drei Jahren und danach eine mindestens dreijährige kaufmännische Berufspraxis
oder
2. ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule oder einen betriebswirtschaftlichen Diplom- oder Bachelor-Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie
oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
oder

3. eine mindestens sechsjährige Berufspraxis.
Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss in der beruflichen Fortbildung zum Geprüften Bilanzbuchhalter/zur Geprüften Bilanzbuchhalterin dienlichen kaufmännischen oder verwaltenden Tätigkeiten und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen, erworben worden sein.
Gliederung der Prüfung:
Die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfter Bilanzbuchhalter/Geprüfte Bilanzbuchhalterin" gliedert sich in folgende Prüfungsteile und Handlungsbereiche:
Prüfungsteil A:
Handlungsbereiche:
1. Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierte Anwendung,
2. Finanzwirtschaftliches Management;
Prüfungsteil B:
Handlungsbereiche:
1. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht,
2. Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards,
3. Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre,
4. Berichterstattung; Auswerten und Interpretieren des Zahlenwerkes für Managemententscheidungen;
Prüfungsteil C:
Präsentation und Fachgespräch.
Die Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss sowie eine Beschreibung der Prüfungsinhalte finden Sie hier:

http://www.bmbf.de/intern/upload/fvo_pdf/Bilanzbuchhalter.pdf
Unterrichtszeiten und Unterrichtsstunden:
Die Weiterbildung umfasst ca. 980 Unterrichtsstunden, zusätzlich werden ein dreitägiger und ein fünftägiger Bildungsurlaubs für die jeweilige Prüfungsvorbereitung angeboten, zur Vorbereitung auf den Prüfungsteil C wird ein zweitägiges Vorbereitungsseminar angeboten.
Der Unterricht findet mittwochs und donnerstags von 18.00 - 21.00 Uhr statt. Nach Bedarf wird jeder 3. Samstag in der Zeit von 08.30-12.30 Uhr unterrichtet.
Beginn: Der Lehrgang beginnt am 08.10.2015 und endet im Herbst 2018.

Steuerliche Entlastung: Aufwendungen für die berufliche Weiterbildung können beim Finanzamt als Werbungskosten (im ausgeübten Beruf) oder als Sonderausgaben (im nicht ausgeübten Beruf) geltend gemacht werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.vhs-leer.de oder von dem zuständigen Pädagogischen Mitarbeiter Detlev Maaß, Haneburgallee 8, 26789 Leer, Tel. 0491 9299229 bzw. e-Mail: maass@vhs-leer.de

Ansprechpartner der VHS Papenburg: Herrn Horst Griepenburg,Tel. 04961 9223-33, Fax 04961 9223-99, horst.griepenburg@vhs-papenburg.de

Recht und Finanzen (Neu)

( ab Mo., 9.1., 18.00 Uhr, Berufsbild. Schulen I; Raum W 125 )

Ziel: Die Teilnehmer/innen sollen befähigt werden, die im betrieblichen Rechnungswesen anfallenden Daten nach dem neuesten Stand der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zu verarbeiten und damit ihre berufliche Qualifikation zu erweitern und zu verbessern

Zielgruppe: Kaufm. Vorgebildete (Beschäftigte und Nichtbeschäftigte), die eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben oder als Selbstständige/r oder mithelfende Familienangehörige ihre Buchführung oder Vorarbeiten dazu selbst durchführen wollen.
Der Lehrgang kann auch der Auffrischung und Vorbereitung auf das Bilanzbuchhalter(innen)- seminar dienen.

Inhalte: Das Lehrgangssystem besteht aus 6 Bausteinen, die jeweils mit einer Prüfung enden. Die Anmeldung erfolgt jeweils nur für einen Kursus. Er dauert, wenn alle Kurse zustande kommen, 2 Jahre. Es wird an einigen Samstagen Unterricht sein. Die Prüfungen werden ebenfalls samstags stattfinden.

In diesem Baustein werden folgende Kenntnisse vermittelt:
- Rechtsformen der Unternehmen
- Kaufvertrag, Forderungseinzug, Zahlungsverkehr
- Finanzierungsarten und Finanzplan
- Kreditformen und Kreditsicherung

Englisch-Kompakt BU (B2) Neu

( ab Mo., 23.1., 8.15 Uhr, Haneburg, Foyer )

Für selbstständige Sprachanwender/innen
Lehrbuch: First Choice B2, Cornelsen-Verlag, ISBN 978-3-464-20514-3

Intensivkurs für Wiedereinsteiger/innen bzw. fortgeschrittene Lerner/innen, die fünf oder mehr Jahre Englischunterricht hatten und nun ihre Kenntnisse für berufliche oder private Zwecke auffrischen und erweitern möchten.
Das Wochenseminar kann auch von Interessent/innen besucht werden, die keinen Bildungsurlaub beanspruchen.

Leseförderung im Unterricht und in Betreuungszeiten gestalten (neu)

( ab Di., 14.2., 14.30 Uhr, Haneburg, Saal II )

Fortbildung für Grundschullehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter/innen an Grundschulen
Kooperation der VHS Leer mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen und dem RPZ der Ostfriesischen Landschaft
Kinder haben in Bezug auf ihre Lesefertigkeiten und Lesegeläufigkeit sehr unterschiedliche Fähigkeiten erworben. Diese gilt es weiterhin regelmäßig zu trainieren und zu fördern u.a. durch Vorlesen, das Betrachten von Bildern und das Selbstlesen.
In dieser Fortbildung werden Bilderbücher mit und ohne Text und Bücher für ungeübte Leser/innen präsentiert, Sprach- und Lesespiele erprobt, Methoden des Lautlesens vorgestellt und Hinweise und Ideen für die Wortschatzarbeit vermittelt.
Alle Methoden und Spiele sind einfach im Unterricht oder in der Betreuung umsetzbar und können zum Teil in 1:1-Situationen oder mit einer Gruppe durchgeführt werden. Weiterhin wird auf Deutsch als Zweit- und Fremdsprache eingegangen und Tipps für die Unterstützung der Kinder beim Spracherwerb gegeben.

Tabellenkalkulation mit Excel 2013

( ab Di., 14.2., 18.45 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 5 )

Dieser Kurs führt auch zur Xpert-Prüfung und findet in der Abendform statt.

Kalkulationen müssen in den unterschiedlichsten Zusammenhängen durchgeführt werden. Mit Hilfe moderner Kalkulationsprogramme ist es heute möglich, umfangreiche Rechenoperationen, wie z. B. Angebotskalkulationen, Kostenanalysen, schneller und genauer durchzuführen.
Der Kurs vermittelt Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktion und Leistungsmerkmale sowie Fertigkeiten im Umgang mit einem typischen Kalkulationsprogramm (Excel).
Darüber hinaus können Kalkulationsdaten grafisch dargestellt werden.
Dieser Kurs wendet sich insbesondere an Teilnehmer/innen, die den Europäischen Computer Pass erwerben wollen, ist aber auch für andere zugänglich. Kenntnisse in Windows sollten vorhanden sein. Sie können an einer landeseinheitlichen Prüfung am 10.06.2017 teilnehmen.

Gut reden vor und in der Gruppe (JVHS)

( ab Sa., 18.2., 10.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Kommunikationskurs für Schüler/innen von 12 - 15 Jahren
Ein Referat in der Klasse halten, mitreden können in jeder Gesprächssituation, im Unterricht, im Praktikum oder in der Freizeit. Nicht das Gefühl zu haben, die Stimme versagt, feuchte Hände zu bekommen oder rot zu werden - wäre das nicht auch für dich eine tolle Sache ?
Jede Gesprächssituation kannst du durch eine gute Vorbereitung, durch dein Auftreten, deine Stimme und deine Sprache beeinflussen.
Du lernst in unserem Workshop dich richtig vorzubereiten, zu spüren, welche Wirkung deine Körpersprache hat und wie du deine Stimme klar, deutlich und wirkungsvoll einsetzen kannst. Zu einer guten Präsentation gehört immer, sich mit Argumenten auseinanderzusetzen ebenso wie aktives Zuhören.
Die Rollenspiele und Übungen mit Feedback geben dir Sicherheit und Gelassenheit.

Infotermin: Qualifikation zur Betreuungskraft nach § 87b Abs. 3 SGB XI

( ab Mo., 20.2., 18.00 Uhr, VHS Papenburg, Hauptkanal re. 72 )

In Kooperation mit der VHS Papenburg
Informationsabend
An diesem Abend informiert Claudia Doyen über die Qualifizierungsmaßnahme, die am Montag, 20.03.2017 beginnt. Interessent/innen werden gerne in die Interessentenliste aufgenommen. Eine Anmeldung zu diesem Infoabend ist erforderlich unter Tel.: 04961/9223-31.

Kaufmännische Buchführung

(Rhauderfehn, ab Mo., 20.2., 19.15 Uhr, KRO Rhauderfehn; Werftstr. 2, Raum K 09 )

Die Rechnungswesengrundlagen werden durch theoretisches Wissen und praktische Kenntnisse vermittelt.
Inhalte: Das System verstehen, den Kontenplan kennenlernen, Geschäftsvorfälle buchen sowie Abschlussbuchungen als Weg zur Bilanz.
Probleme in der Ausbildung, bei der Meister/innenprüfung oder im Rahmen der Selbstständigkeit? Hier wird Ihnen geholfen.

Pädagogische/r Mitarbeiter/in an Grundschulen (vhsConcept)

( ab Mo., 27.2., 18.30 Uhr, Haneburg, Festsaal )

Eine Kooperation der VHS Leer und VHS Papenburg

Pädagogische Mitarbeiter/-innen an Grundschulen werden z. B. für folgende Aufgaben eingesetzt:
- Durchführung unterrichtsergänzender Angebote (Spiele, Musik und Rhythmus, Bewegung, Kreatives Gestalten etc.)
- Unterstützung einer Lehrkraft im Unterricht
- Zweite Begleitkraft im Schwimmunterricht
- Beaufsichtigung / Betreuung von Klassen bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften
Für diese Tätigkeit können Menschen mit einer pädagogischen Ausbildung oder mit umfänglicher Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.
Der Lehrgang umfasst 120 Unterrichtsstunden zzgl. einem Hospitationsanteil von 20 Unterrichtsstunden.
Neben aktuellen Entwicklungen (Inklusion, Ganztagsschulen) geht es um die Inhalte:
- Pädagogik
- Organisations- und Rechtsfragen
- Methodik und Didaktik
- Unterrichtsergänzende Angebote
- Gesprächsführung
- Praxis/Reflexion
Unterricht: montags und dienstags, 18:30 - 21.30, gelegentlich samstags 09.00 - 16.00, Ferien sind ausgenommen.

Computerhilfe - Auf und Umrüstung des PC (Neu)

( ab Do., 2.3., 18.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Der Rechner streikt, die Festplatte ist zu voll, zu langsam oder einfach zu alt und soll ersetzt werden. Die Grafikkarte soll einer neueren Grafikkarte weichen, aber welche nimmt man und wie wird so ein Gerät eingebaut.
In diesem Kurs soll an praktischen Beispielen gezeigt werden, wie einfache Arbeiten am eigenen PC durchgeführt werden können und was zu beachten ist.

Seite 1 von 6

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen