4. Juni 2024

Lesen, Schreiben und Rechnen lernen in der Weststadt

Zum 28.05. startet bei der Volkshochschule Leer das Projekt „VHS Lerntreff im Quartier“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinwesenarbeit Weststadt, Haus Hermann. Der vhs-Lerntreff bietet bedarfsgerechte und lebensweltorientierte Angebote im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung an. Neben dem Erwerb von Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen werden Inhalte wie z. B.: „Wie verstehe ich Elternbriefe?“, „Wie bediene ich Handy und Tablet?“ und „Was ist eine Demokratie?“ behandelt. Das Angebot richtet sich an Einheimische und Zugezogene aus der Weststadt, welche unzureichende Lese- und Schreibkompetenzen besitzen. Ziel des Lerntreffs ist es, einen niedrigschwelligen Zugang zu Angeboten der Alphabetisierung und Grundbildung zu schaffen und Erwachsenen den Zugang zu Lernprozessen zu erleichtern.

„In Deutschland leben schätzungsweise 6,2 Millionen Menschen mit unzureichenden Lese- und Schreibkompetenzen. Über 50 % von Ihnen sind in Deutschland geboren und hatten aus den unterschiedlichsten Gründen nie die Chance richtig Lesen- und Schreiben zu lernen. Dies betrifft auch uns hier in Leer. Mit dem Projekt möchten wir einen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe leisten und der Zielgruppe die Möglichkeit geben, aktiver an gesellschaftlichen Prozessen teilnehmen zu können,“ so Carsten Löning, Fachbereichsleiter der VHS Leer. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sehen das Projekt als Bereicherung für die Weststadt,“ sagt Maren Struckmann, von der Gemeinwesenarbeit Weststadt.

Der Lerntreff findet dienstags von 09.15 Uhr – 11.30 Uhr im Haus Hermann (Weststadt) und donnerstags von 14.45 Uhr – 17.00 Uhr in der Blinke 55 (VHS) statt. Interessierte können zu den Terminen (nicht in den Ferien) unverbindlich vorbeischauen. Informationen zum Lerntreff gibt es unter der 0491 9299244 (Carsten Löning).

Gefördert wird das Projekt vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) und der Alphadekade.

Auf dem Foto v.l.: Maren Struckmann (Gemeinwesenarbeit Weststadt), Theresia Sommer (Dozentin), Sandra Remmers (VHS-Programmmanagerin Grundbildung sowie Carsten Löning (VHS-Fachbereichsleiter Grundbildung), nicht auf dem Foto: Johanne Pastoor (ebenfalls Dozentin)

Zurück